24


1 Seiten

Manchesmal

Poetisches · Romantisches
Manchesmal
wenn ich aus einem Wort
einem Satz - einer Geste - einem Zögern
einem nicht geworteten Gedanken
erahnen kann
welche Wunden
welche Narben
deine Seele trägt
manchesmal wenn ich dies so spüre
wird mir selber ganz bang ums Herz:

fühle deine Trauer
ums Nichtverstandenwordensein
ums Abschiednehmenvonvertrautererde
um nie gesagte Worte und um die nicht gehörten
um das, was daraus nicht hat wachsen dürfen
um das, was nicht hätte werden sollen
und doch so geworden ist

Ich kann nur bitten
Gott und die Engel
dass du darin
dennoch findest
was dir daraus
an Kraft
an Fähigkeit
an Seelenblüte
erwachsen ist
dass du diese
deine Früchte
erkennen kannst
und sie dir pflückst
indem du diese deine Stärken in dir siehst
sie schätzen und ehren und lieben lernen kannst

(2004 - 2007))
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ich danke Dir, lieber Mike, schön dass Du mich besuchen kommst - schaue demnächst auch bei Dir vorbei, schauen wer mir da einen so liebenswerten, einfühlsamen Komm. geschenkt hat.
Liebe Grüße
Ursula


kalliope-ues (14.03.2007)

Du bist wohl ein sehr einfühlsamer
und aufmerksamer Mensch.
Dein Interesse für andere, wie sie sich fühlen und dass du aktiv zuhörst, dich berühren lässt,
selbst wenn manche dies ga nicht wollten...
Sehr schön!

Liebe Grüße


weltuntergang (13.03.2007)

Hallo rosamrin, ja, so war die Verbindung gedacht, freut mich, dass Du sie sehen kannst.
LG
Ursula


kalliope-ues (07.03.2007)

hallo, ursula, dein prosatext transportiert in die form der poesie. gefällt mir sehr gut so.
gruß von rosmarin


rosmarin (07.03.2007)

Hallo Christa, Nathan und Nicolas, habt Dank für Eure enfühlsamen Worte.
@ Nicolas, ich freue mich auf die gewarteten Gedanken!
LG
Ursula


kalliope-ues (07.03.2007)

Hallo Ursula,
ich schließe mich ganz demütig an. Einfach schön, kann mich sehr gut einfühlen.
Gruß
Christa


CC Huber (07.03.2007)

Hallo Ursula,

das ist sehr einfühlsam und hat etwas von einem Gebet oder einer Fürbitte. Ich kann Nathan in der Bewertung nur zustimmen!

lg

nicolas

ps großartig ist die wortschöpfung "gewortete gedanken". das ist neu - hab extra gegoogled. google fragte mich: meinten sie: "gewartete gedanken". au ja - ich schick' dir meine gedanken zur wartung :-)


Nicolas van Bruenen (07.03.2007)

... welch ein wunderschöner text !
lg
nathan


Nathanahel Compte de Lampeé (07.03.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Intertwined  
Trübsal blasen  
Delle  
Ostergedanken in der Karwoche  
Der Wind pfeift noch immer  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De