1


1 Seiten

die mag ich 3

Nachdenkliches · Poetisches
die nicht den rausch
auschlafen
sondern sich durch
die nacht berauschen
mond und sterne
durch romantische
augen kostbar sehen
und nicht die entfernungen
zwischen ihnen überdenken
und sich verlieren

jene die trunken sind
von körperflüssen
mal einen über den durst
lieben oder unendlichen
davon haben

die
die
hinterfragen ob
hinterfragen überhaupt
sinn hat
oder beim fallenlassen
stören

ich mag die
ichmöger
die erst bei sich mit
der liebe anfangen
weil das ende erst so
erreicht werden kann

und die
die sich durchs leben
spielen
genau wissen
das sie lieber leben
sollten aber
das nicht ändern
können

die mag ich
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

ich mag die zu sich selber stehen
die sich in licht und schatten kennen
sich dennoch lieben und nicht verlieren
im schnöden einheitsbrei
die mag ich!
lg ursula


kalliope-ues (01.06.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De