12


2 Seiten

Alles was ich hasse 2

Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten
Von einem Frauenkörper Honig lecken und danach eine klebende Frau vor sich liegen haben.
Haut auf warmer Milch.
An einem Sonntag mit voller Brieftasche durch Einkaufstraßen bummeln.
Wenn der Einkaufswagen einen Rechts-, oder Linksdrall hat.
Fremde Leute am Strand, wenn sie vorbeilaufen und einen nasstropfen oder mit Sand berieseln.
Das letzte Stück Schokolade.
Haare waschen, Haare abtrocknen und dann übers Haar fassen und merken da ist immer noch Schaum drin.
Wenn ein Blatt aus der Bindung eines Buches fällt.
Mücken auf Rauhfasertapete.
Verkäuferinnen die einem das Gefühl geben, das sie davon ausgehen das man gleich was klauen will.
In einer Woche Focus, Stern und Spiegel kaufen und in allen Dreien den gleichen Inhalt finden.
Tönung auf der Kopfhaut und keine Tönung am Haaransatz.
Leute die immer wieder Filmzitate zum Besten geben.
Lippenstift in jeglicher Farbe und Form und egal an welchen Lippen oder Orten.
Nagellack in jeglicher Farbe und.............................
In einem feinen Lokal Bierdeckel unter dem Tischbein finden.
Meine Kontoauszüge.
Wenn die Bedienung statt „Sie“ unpassenderweise auf einmal „Du“ sagt.
Wenn der Kontrolleur vor einem steht und man den Fahrschein nicht gleich findet.
Zirkusclowns die einen in die Manege holen.
Handyklingeln wenns grad romantisch ist.
Stimmen die man nicht versteht und wo man alles noch mal nachfragen muss.
Leute, die einen nicht verstehen und ständig nachfragen.
Wenn sich die Geliebte und die Freundin durch Zufall kennen lernen.
Handschellen am Bett meiner Mutter finden.
Lotto spielen und mit einer Zahl ganz nah am Gewinn vorbei sein.
Bei Freunden auf die Toilette gehen, draußen stauen sich schon die nächsten „Müsser“ und dann macht man „Groß“ und die ganze Bude stinkt.
Wenn ein Journalist einem Sätze in den Mund schiebt, die man nie so gesagt hat.
Einen Kompromiss eingehen ohne zu merken, dass ich nur nachgegeben habe.
An einen See spazieren gehen und sehen, wie ein Angler gerade einen Fisch human gegen die Wiese schlägt.
Barfuss in Schnecken treten.
Drängelndes Klingeln an der Tür und man ist gerade in der Wanne und holt sich einen runter.
Leute die immer und überall mit offenem Mund Kaugummi kauen.
Butter ist alle und nur noch Margarine da.
Wenn Männer sich so bewegen als hätten sie 100% mehr Muskeln.
Das eigene Kind in fremde Hände geben.
Wenn irgendwer die wahre Liebe totredet.
Für den Partner die Bezeichnung „Lebensabschnittsgefährte“.
Mit Handschuhen jemandem die Hand schütteln.
Wasser im Wasserkocher heiß machen und einen Cappuchino aufgießen und dann merken, dass das Wasser wohl noch nicht ordentlich gekocht hat.
Kein Kondom zur Hand haben, sie nimmt auch keine Pille und steht dazu auch nicht auf anal.
Am Fingernagel einen Riss haben mit dem man überall hängenbleibt.
Weihnachten im Gefängnis feiern.
Als Fußgänger vom Bürgersteig weggeklingelt werden.
Durchsichtige Klodeckel mit Inhalt. Ganz besonders schlimm, weil total unlustig: Stacheldraht.
Wenn ich mal wieder merke, dass ich Russich doch nicht so gut sprechen kann.
Das Licht in den Umkleidekabinen vom H&M. Man sieht jede kleinste Unreinheit.
Ungarische Zugtoiletten.
Nach dem Einkauf bemerken, dass man das Toilettenpapier vergessen hat.
Wenn man etwas kauft, was eine Woche später nur noch die Hälfte kostet.
Das ich es hasse, wenn der Akku meines Handys leer ist und ich das Gefühl habe etwas zu verpassen anstatt die Ruhe zu genießen.
Frauen die sich chinesische Schriftzeichen tätowieren lassen und gar keinen Bezug zu China haben.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Der Fall  
Einblick in eine Geisteskrankheit 3  
Die Zauberin von Vreen (2. Kapitel)  
ein schimmer unendlichkeit  
Der Vergleich (ein Abstract)  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De