54


1 Seiten

Ich bin Schweißer

Amüsantes/Satirisches · Experimentelles
Ich schweiße das Leben an seinen schönsten Stellen zusammen und die Funken, die dabei entstehen, verwandeln sich in wunderschöne Frauen. Frauen, die mir das Glück verwalten, die meine Vergnügungssucht nicht in Begnügungssucht verändern. Die mich betten in blondbraunschwarzen Haaren und niemals aus den Träumen wecken, die ich von Ihnen habe. Gesichter die stets wie auf gut getroffenen Fotos lächeln. Sinnlaute Kussmünder, die komplimentestreuend meine Lippen umschwärmen und mich unangefasst mit jeder Geste massieren, bis das sich ein Stöhnen aus mir presst.
Ich schweiße das Leben an seinen schönsten Stellen zusammen. So, dass die negativen dazwischen liegenden Erlebnisse mit einem großen Knall verschwinden. Einem Knall der unhörbar nachhallt und im Nirgendwo versickert.
Alle schönen Stellen sind dann durch die Erinnerung nah und greifbar. Alles liegt dicht beieinander und man kann es mit einem Gedankensprung schnell bereisen und fühlt sich an allen Ecken und Enden mehr als spürbar wohl.
Wer die richtigen Schweißinstrumente, wie positives Denken und genug Funken/Frauen hat kann im Paradies leben. Man muss sich alles nur hinschweißen, wie man will.
Unbemerkt schweißen sich schon zu viele Menschen negative Stellen zusammen.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Coole Sache!

Sabine Müller (17.04.2008)

Auf humorvolle Weise die Wahrheit gesagt. Mann ist mir schweißig!

doska (16.04.2008)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Lilly (Kapitel 10)  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De