6


1 Seiten

sozialer autist

Nachdenkliches · Poetisches
ich grübele zuviel um
die ecke und hab
deshalb probleme
geradeaus zu gehen
mein denken fließt
nicht im strom
sondern ist ein wasserfall
der sich an großen felsen bricht
und:
manchmal entsteht ein regenbogen
manchmal plätschert
es sacht
aber nie ist etwas konstant
gehirn sei dank

die fantasie ist das
fundament für
alles was
sich hinter meiner
stirn abgeschottet von
der realität abspielt
sie ist mir ein freund
eine fluchtstätte
das einzige was mich
zum lachen bringt
gehirn sei dank
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Zu spät  
Verhaltensregeln bei Gewitter  
Lottogewinn  
das wrack  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De