3


1 Seiten

Gott kauft ein

Amüsantes/Satirisches · Experimentelles
Wieso wollen Sie denn immer diese unreifen Seelen, in denen noch soviel Bosheit steckt?

Ich interessiere mich eben für den Reifungsprozess.

Entschuldigen Sie bitte, aber sind Sie nicht Gott Nummer 541 ?

Ja, der bin ich.

Na, dann herrschen Sie doch auf der Erde oder?

Ja.

Man sagt, Sie kaufen alle bösen und dummen Seelen auf, damit ihre „Manchen“...

Menschen!

Ja, oder so. Damit sie den Rest der Welten erobern.

Das sind Gerüchte und wenn es so wäre, wäre es halt so.

Na ja, irgendwo müssen die Seelen ja auch reifen und auf Ihrem Planeten soll es ja am besten klappen. Vielleicht, weil schlecht und schlecht sich solange aneinander reibt, bis es gut wird.

Ja, vielleicht.

Ich habe noch ganz frische Seelen bekommen. Also Rückstände von alten Seelen, die zusammengefügt wurden und noch total durcheinander sind.

Hervorragend.

Wie viele?

200 000 Stück.

Das ist aber wenig!

Ja, es wird kein großer Krieg!

Krieg?

Ja.

Was ist das?

Ach, dass hab ich mit den Menschen erfunden. Da töten sie sich alle gegenseitig.

Wieso denn das? Dann leben sie ja viel weniger?

Ja!

Versteh ich nicht.

Wenn daran was dran ist, dass ich andere Welten nehmen möchte, sollten doch die Menschen kriegserfahren sein und ihr eigener Planet ist nichts anderes als eine Schule.

Sie wollen andere Seelen auf anderen Planeten töten?

Nein.

Ich dachte schon.

Ich werde es. Also ich muss es, weil andere Götter werden natürlich ihre Welt nicht einfach so hergeben.

Aber das ist doch verboten.

Ein Gott darf einen anderen Gott nicht töten. Das steht geschrieben, aber diese ungelenken Minderseelen sind doch dafür total geeignet. Außerdem gehen sie hier in meinen Besitz über und ich kann mit ihnen machen, was ich will.

Mit Ihren Seelen schon, aber die Seelen anderer Götter dürfen Sie..

Ich nicht, aber meine Menschen. Ich ziehe sie in Anarchie auf, lehre sie die falschen Moralien und leite sie dahin, wo sie selbst hinwollen. Äh, wenn ich denn vorhätte meinen Machtkreis zu erweitern.

Ich verstehe. Soll ich Ihnen die Seelen in eine Tüte packen?

Nein, ich hab die Erde gleich mit. Streuen Sie einfach.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Würg

anonym (16.09.2008)

Das war sogar außerordentlich amüsant! Es war eigentlich alles nur nicht kompliziert. In Wirklichkeit ist es sogar ein sehr glaubwürdiges Erklärungsmodell für die Absurdität hier auf Erden. Lieber Herr Zobel, warum werfen sie eigentlich Perlen vor die Säue bzw. vor pubertierenden Schulmädchen? Das ist ja so, als würden sie ihre Seele an websto... äh - an die Erde verscherbeln.

anonym (12.09.2008)

Hm... Amüsant war das nicht gerade... Ein bisschen absurd -oder freaky- ist es, nur ist das mit den Göttern und Seelen so kompliziert, dass man gar nicht weiß, wo man den Witz suchen soll.

Tintenkleckschen (12.09.2008)

ZITAT:
"Man sagt, Sie kaufen alle bösen und dummen Seelen auf, damit ..."

Wohl kaum, denn das Zobelchen ist immer noch hier. :(


anonym (11.09.2008)

Freaky--muss ich mir nochmals durch den Kopf gehen lassen!

Cheers ausem Schweitzerland


Roschti (10.09.2008)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De