112


1 Seiten

remember.

Poetisches · Amüsantes/Satirisches
Sie fragte, ob nur sie wichtig wäre,
ob alles in meinem kleinen Herzuniversum sich um sie dreht.
Ich sagte, dass es so sei.

Sie fragte, ob das Treue sei, mich so offen zu zeigen,
auf meinen Bildern, wie nur sie mich sehen dürfte.
Ich sagte, es tue mir leid.

Sie fragte, wenn sich die Erde 2mal so schnell um uns drehen würde,
ob ich noch Zeit für sie hätte.
Ich sagte, ich verspreche es.

Sie fragte, ob der Ozean meinen Durst stillen könnte,
würde sie mir die verbrennende Einsamkeit in den Rachen schütten.
Ich sagte, es wäre mein Tod.

Sie fragte, was ich noch wollen würde,
wäre ich der Beantworter all ihrer Fragen.

Ich sagte,
mein Leben zurück.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

nun, vielleicht konnte ich nicht wirklich das zeigen, das ich meine, fühle.
das ist ein wenig schade.
aber nur ein wenig :)

es ist die bereitschaft, in der jemand all das tut, was der andere wünscht, damit diese beziehung gut funktioniert.
wenn man aufhört, sich selbst mit anderne zu teilen, gar mit sich selbst nicht mehr teil, und nur sein ganzes dem partner überlässt. dann kann das erdrücken und die luft zum atmen nehmen.
dann das einem vergessen lassen, wer man wirklich ist.
so war es zumindest gedacht.


fog of crows (M.R.) (25.06.2010)

Du hast diesen Text zwar unter Trauriges veröffentlich, aber ich empfand ihn eher als satirisch. Wirklich gut gemacht.

Petra (17.04.2010)

Wunderschöne Worte und Bilder und am Schluss eine gute Pointe. Hat mir sehr gefallen.

doska (14.04.2010)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
leucht.feuer  
Das dunkle Zeichen.   
nach.ruf  
*memories filling walls  
eins.   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
im dunkeln verborgen.  
entzweit so weit.  
lass nicht zu.  
nacht.schatten  
Der frostige Ausklang des Februar  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De