30


1 Seiten

*make me feel

Poetisches · Schauriges
And when it hurts,
rip me open more
and bite my lips sore
so i can feel you,
your breath on my skin.

Let me feel,
please let me feel.
Let my dead body feel
and even if its pain
that awakes it again.

Just bite me hard
and grasp deep inside of me
until i just want to scream
into the deep dark night.

Please let me feel.

I cant get any closer to you.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Und fühlen kann man auch als "spüren" ersetzen, was dann auch wieder ganz anders klingt.
Es ist einerseits als fühlen und dann
auch als spüren gemeint.
Kompliziert, oder?


fog of crows (M.R.) (25.10.2011)

Und wenn es weh tut,
reiss mich noch mehr auf
und beiß meine Lippen wund,
damit ich dich fühlen kann,
deinen Atem auf meiner Haut.

Lass mich fühlen,
bitte lass mich fühlen.
Lass meinen toten Körper fühlen
und auch wenn es Schmerz ist
der ihn wieder erweckt.

Nur beiß mich hart,
und greif tief in mich
bis ich nur noch schreien will
in die tief schwarze Nacht.

Bitte lass mich fühlen.

Ich kann dir nicht noch näher sein.

*
anzumerken ist, dass es in der Übersetzung
einfach auch immer anders übersetzt werden
kann und es im Englischen dennoch einen
anderen Klang hat:
bestes Beispiel dafür ist der Schlusssatz,
der einerseits sagt, dass man auf keine
andere Weise noch näher kommen kann und/oder
auch sagt, man kann eben nicht noch näher
zu einem sein kann. Als ob man eben an
diesen Punkt gekommen ist, wo man am nahsten
ist und es eben nicht noch näher gehen kann.
Ich merke grad, das erklären bedarf wieder
so vieler Wörter, dabei ist es so ein kurzer
Satz.


fog of crows (M.R.) (25.10.2011)

Ein schaurig-schönes Gedicht. Prima gemacht.

Else08 (24.10.2011)

Hallo "fog of crows", könntest du mir das bitte übersetzen? Ich bin neugierig auf dein Gedicht, verstehe aber nicht alles. Bin nämlich nicht gerade gut im Englischen.

Jochen (23.10.2011)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Das dunkle Zeichen.   
nach.ruf  
*memories filling walls  
eins.   
wut.entbrannt  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Ich habe nichts dagegen mitzumachen, wo es darum geht, die wahre Wirklichkeit zu definieren  
Die Nachtjägerin - eine Vampirgeschichte  
Schattenmacht - Das letzte Licht -5-  
Für Mich gepunktet seh Ich alles an, was läuft und gurgelt, wachsam ist und treu  
Tillas Fantasien  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De