51


1 Seiten

Liebeserklärung an Hohenschönhausen anno 2014...

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches
Mein Hohenschönhausen wo S-Bahn, Bus, Straßenbahn und Regionalzüge lang brausen,
Du bist wie eine kleine Stadt die allerhand zu bieten hat!
Mit Deiner Infrastruktur und Deinem vielen Grün lockst Du die Menschen an,
die Erholungssuchenden und Jene die zu Dir zieh´n.

Das Lindencenter bietet zahlreiche Läden zum Bummeln, Einkaufen und um etwas zu essen,
eine Kreuzung weiter steht das Hansacenter einsam und vergessen.
Die Freizeit- und Fitneßangebote im obersten Geschoß schätzen viele sehr,
doch die unteren Etagen stehen bis auf einen Schuhladen leer.

Seit zwei Jahren lebe ich nun schon hier und bin sehr gerne Einwohner von Dir,
nur knapp dreißig Minuten dauert der Weg in die Innenstadt wo noch manch Freund von mir seine Heimat hat.
Eingelebt habe ich mich hier schnell dafür sorgte die Gaststätte Barnimquell,
dort gibt’s ein Gericht Nummer 85 das ich gerne esse und bei dem ich niemals meine Kindheit vergesse.

Ein Kino mit neun Sälen hat man nahe des Bahnhofs gebaut,
dort habe ich schon so manchen schönen Film geschaut.
Ein Stückchen weiter in Richtung Lindencenter steht das Ärztehaus,
da gehen junge und alte Menschen zur Behandlung ein und aus.

Zwischen Lindencenter und Barnimquell liegt eine Schwimmhalle, man erreicht sie schnell,
ob zu Fuß oder mit der Straßenbahn, sie hält direkt vor der Schwimmhalle an.
Mein Hohenschönhausen Du bist mir eine Heimat geworden,
wäre es möglich, ich verliehe Dir einen Orden.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Ein dummer Versuch mich zu erpressen  
Kultur- und Technologietransfer von der terranisch-interstellaren Republik und Erdraumflotte zur Erde  
Spam-Fun  
Ein Geisterzug in Bitterfeld  
Mein zweites Arbeitnehmeraustauschprogramm  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De