208


1 Seiten

Sachsens schöne Orte: Das Erzgebirge

Poetisches · Amüsantes/Satirisches
Das Erzgebirge ist im Land
durch seinen Erzbergbau bekannt.
Einst wurde Sachsen reich dabei,
doch diese Zeit ist längst vorbei.

Heut steht noch manches Eisenwerk.
Der höchste Berg heißt Fichtelberg,
wo man mit einer Schwebebahn
nach Oberwiesenthal fahrn kann.

Auch kennt man die Gepflogenheit
des Schnitzens in der Weihnachtszeit:
ob Krippen oder Räuchermännel,
ob Pyramiden oder Engel.

Und Hutzenstuben haben allen,
die sie besuchten, gut gefallen.
Hier hört man nämlich hin und wieder
die guten alten Heimatlieder.

Danach denkst du dann irgendwie:
„O Arzgebirg, wie bist du schie!“

www.wolfgang-reuter.com, 11. 03. 2019


Bild: Schwebebahn auf dem Fichtelberg
(https://www.dampfbahn-route.de/de/erzgebirge_chemnitz/174/Stadt_Kurort_Oberwiesenthal.html)
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Masken-Muffel  
Corona ...  
Ein Dichter?  
Hamster-Käufe  
Viecher-WG  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Angie  
Marzahn-Loblied: ICH MAG DIE PLATTE!  
Der Euro schmilzt!  
Das Geschenk  
Nichts zu tun  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De