50


1 Seiten

Die Tür bleibt offen

Trauriges · Kurzgeschichten
Du stehst mit gepackten Koffern in der Tür,
Jetzt weiß ich, Du bleibst nicht bei mir.
Du gehst zu Ihr, Sie ist schön Sie ist jung Sie könnte Deine Tochter sein.
Du tust mir leid, glaubst Du wirklich, das kann Liebe sein?
Schon bald, das prophezei ich Dir, wirst Du wieder stehen vor meiner Tür mit gebrochenen Herzen und einer Erfahrung mehr werde ich dann Deine Wunden lecken.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Warum hab ich nie Nein gesagt? Eine(Meine) Lebensgeschichte Teil21  
Warum hab ich nie Nein gesagt? Eine(Meine)Lebensgeschichte Teil20  
Warum hab ich nie Nein gesagt?Eine (Meine) Lebensgeschichte Teil19  
Warum hab ich nie Nein gesagt?Eine (Meine) Lebensgeschichte Teil18  
Warum hab ich nie Nein gesagt?Eine(Meine)Lebensgeschichte Teil17  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
BANK  
Ist`s schon so weit ?   
Das Licht und die Sterne ...  
Imhotep, der Junge aus Heliopolis - Kapitel 24  
Ein plötzlich ganz realer Winter  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De