222


1 Seiten

GEZEICHNET ...

Nachdenkliches · Poetisches
Du hast mich eingefangen wie ein scheues Reh
das sich nicht bewusst war, was passiert
Deine Hand so zart hat mir den Geist verwirrt
Zärtliche Worte kamen noch hinzu
Und als ich dich erkannte als Lügner und als Narr
da zweifelte ich hin und her, ich dummes Gnu
Versuchte zweite Chancen - Liebe muss doch siegen
Dann verstand ich und blieb auf der Strecke liegen
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Ach Papa  
SUPERMARKT des Lebens  
KATER und KRÖTEN  
Halt mich fest ...  
Tussen de meeren, Teil 6 von 6 - ZUKUNFT  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Iggy inda house - Wie es begann - EIN BERICHT  
DER HIMMEL UEBER ROM, Teil 7 - FLOTTENSTÜTZPUNKT NUMMER ZWEI  
DER HIMMEL UEBER ROM, Teil 16 - VERLANGEN  
PEPERONI oder KAROTTE ...  
Iggy inda house - part X1 - Das Gespenst an der Wand...  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De