3


2 Seiten

Milben

Aktuelles und Alltägliches · Experimentelles
© Feldulme
Meine Haut prökelt ab. Kennen sie das, wenn sie mit der Hand an einer Satindecke anhaken? Meist hat man dann so Hautstücke, die an einem dranhängen. Das Gefühl des Hängenbleibens ist meist sehr eklig und läßt sich gut mit einem Staubsauger vergleichen der über einen kahlen Kopf fährt. Warum verläßt aber eine Partie von Hautpartikeln unsere geliebte Haut. Was haben wir getan? Thesen die ich so nicht bestätigen kann, sprechen von Erneuerungsprozeß der Haut. Warum sollte sie sich aber erneuern? Wenn sie das tun wollte, würd der Mensch sich doch häuten. Muss man sich mal vorstellen. Man will seine Mutter besuchen und die sagt dann: "Bleib lieber zuhaus. Tut mir leid Junge aber ich häut mich heut. Es ist mir peinlich". Wenn man sich dann häuten würde, müßte man zuhause bleiben,weil man ja sonst mitten auf der Straße umfällt und anfängt zu zittern. Dazu müßte es natürlich Vorzeichen geben wie "Blut aus Nase tropft auf Schulheft oder Geschchtsbuch". Wär aber blöd, weil man ja selten mit einem Schulheft oder Geschichtsbuch rumhantiert. Toll wären so Vorzeichen wie bei der Schwangerschaft. Kotzen, Kopfschmerzen usw. Ich hab mal gehört, daß in unseren Beten Milben leben, die sich von unseren Hautfetzen ernähren. Wahrscheinlich können wir uns nicht häuten, weil die Milben dann keine mundgerechte Happen hätten. Vielleicht ist es aber auch ein Schutz, denn wenn es so große Stücke Haut geben würde wären sicher auch die Milben größer. Die würden dann sclecht ins Bett passen und der Kreislauf wäre unterbrochen.
Doch wer frißt Milben?
Wahrscheinlich keine Katzen und Mäuse sicher auch nicht. Welches Tier merkt es wenn es ne Milbe im Maul hat? Eine 2 Minuten lange Forschung in meinem Umfeld ergab eben, daß die Viecher nicht sterben und kein natürlicher Feind im Haushalt herumlungert. Wie das draußen im Freien ist und ob auch in der Schweinescheune Milben im Stroh wohnen sind zwei andere Fragen, die ich gleich behandeln werde. Ich nehme an, daß Milben nur sterben, wenn Asthmakranke sie einatmen, sehr sehr scharfe Blätter im Staubsauger sie zerhechseln oder ein Feuer im Bett wütet. Man hört doch immer wieder von mysteriösen Selbstenzündungen von Menschen. Vielleicht hat das was mit den Milben zu tun.
So nun zur Frage ob Milben auch im Freien leben, hüpfen und fressen.
Wenn ja müßten die ja irgendwie als Schmarotzer bei Tieren leben. Doch bei welchen? Essen die draußen auch nur Haut oder begnügen die sich auch mit Rehhaar oder Mäusespucke? Vielleicht werden sie ja auch zu Pflanzenfressern. Bei uns essen manche ja auch Tofu. Wie alt werden Milben eigentlich? Bei Scheunenschweinen leben bestimmt Milben, denn Schweine haben ja ganz ähnliche Haut wie wir Menschen. Oh gerade jetzt kam ein Lichtblitz daher und ist mir geradewegs zwischen die Schläfen gezischt. Milben leben doch in Betten daher ist es doch klar, daß Milben in den Federn von Gänsen etc. leben. Deswegen sollte man auch aufpassen was über einem kreist. Es kann schnell passieren das ein paar ausgemerkelte Milben zu einem auf den Kopf springen und dann mit nach Hause gehen/fahren oder einfach nur kommen.
Gehen wir mal kurz zu etwas ekligeren Milben. Die Rede ist von Krätze milben. Das sind so Dinger, die sich unter die Haut von Obdachlosen fressen. Natürlich können auch Menschen mit Wohnung Krätzemilben bekommen aber da sie ja schon Hausstaubmilben haben geht das nicht so schnell. Außerdem hat der Befall auch viel mit Hygiene zu tun und die ist in der Wohnung auch eher vorhanden als in einem Pappkarton ohne Warmwasser.
Ich würde mal gern wissen, ob man es merkt, wenn einem eine Milbe nen Tunnel in den Arm frißt. Tut das dann weh oder kitzelt das? Was muß gegeben sein, daß sich Krätzemilben an Menschen haften? Mutieren normale Milben nach einiger Zeit zu Krätzemilben?
Schluß mit Milben. Einige Leser die das Werk vorher lasen gaben mir zu verstehen, daß das Werk scheiße sei. Schade.




 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Wissen und Unwissen - Inhaltsangabe  
Kiffen - Inhaltsangabe  
Kiffen Teil 1  
Das Teeschloss  
Stützes Tagebuch Teil 1  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De