36


1 Seiten

Kleine Hautreise

Erotisches · Kurzgeschichten
Hautauf, Hautab. Mit längeren Aufenthalten an den interessantesten Streichelwürdigkeiten. Steige auf Brustwarzen und schau in die Täler, halte mich an den Riffeln fest, kralle mich mit meiner Zunge in die Fältchen und gleite dann an ihnen in den Vorhof. Dies geschieht öfteren Males, denn komme ich unten an, habe ich den Ausblick wieder vergessen und denke nur an die Gänsehaut, die meinen Rutsch bremste. Ich brauche ein Souvenir.
Meine Finger holpern über die Poren, bleiben manchmal stecken und müssen sich hinausmassieren. Bewegen sich langsam und tippen nur windleicht auf und drücken sich mal über Unebenheiten und irgendwo stöhnt es.
Haarwolken ziehen drüber hinweg und es entstehen Oasen, an denen ich meine Lippen labe. Eine bewegte Welt, durch die ich gleite, die sich mir entgegenwirft und sich selbst erkundet. Die Wege, die ich gehe, gehen mir entgegen. Es ist als würde sich alles mir fügen.
Kleine Härchen stellen sich auf, hindern mich am Vorwärskommen und binden mich an ganz empfindsame Areale. Über die man nur sachte streichen kann. Wo die Haut dünn ist und verletzlich und nur durch Zärtlichkeiten verstärkt und so überwunden werden kann.
Mein Ziel ist die Oase mit See umrahmt vom gekräuselten Schilf. Nacktbaden werde ich und mir meine Lippen als Kissen legen und meine Zunge mit in Dich hinein.
Die unberührten Bereiche liegen noch vor mir. Wäschegrenzen die ich erkunden und so zu Haut machen werde.
Ich gehe tiefer.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

herrlich sinnlich, fühle mit mike - ohh, nein, mit - eher wie - was solls, ist einfach gut!
lg ues


kalliope-ues (31.05.2007)

hallo, weltuntergang. du bist ja wirklich süß. aber sei nicht traurig. ich denke, mit mir ist alles o.k.. es geht hier um die art der beschreibung, der ich nichts abgewinnen kann. nicht um den inhalt. mir fehlt die klarheit.
gruß von rosmarin


rosmarin (21.04.2007)

Hallo rosmarin,

du haust mich jetzt fast aus den Socken!
Kannst du es tatsächlich nicht sehen?
Also, eigentlich mach ich mir nicht so die Gedanken zu den Personen und ihr Leben, die irgendwas schreiben oder kommentieren.
Aber, ohne Scheiß,
kannst du es nicht sehen/fühlen?
"wo ist das leben? die lebendigkeit, die leidenschaft, die liebe."
Ich weiß nicht, aber hast du noch nie sowas erlebt, was Robert da beschreibt?
Ich wirklich schon oft...
und was spricht gegen "Geilheit"?
DAS ist zugleich Leidenschaft, wie Verlangen!
(Dies ist auch in der Kombi mit Liebe möglich...)

Macht mich wirklich etwas traurig,
dass du dies anscheinend wohl niemals erfahren hast...

Lg, weltuntergang


weltuntergang (21.04.2007)

ja, ja da fehlt ein Komma ;)

 (20.04.2007)

Hallo Rosmarin,

Du einige der wenigen Menschen, die ich auch gar nicht geil sehen möchte...

Ha, ha ich hab darauf nichts zu sagen, aber fand die Anrede Hammer ;)


Robert Zobel (20.04.2007)

ich mag solche verworren schwülstig schleimigen texte überhaupt nicht. kannst du die dinge nicht wie ein normaler mensch beim namen nennen? außerderm - wie tief und groß müssen die poren sein, in denen du stecken bleibst, die härchen wohl büsche, wenn du nicht weiterkommst. na und so fort. da werdet mal beide schön geil. wenn ich mir die texte nur als buch vorstellen sollte, könnte ich vor grausen in der hölle versinken. immer der gleiche schwulst. wo ist das leben? die lebendigkeit, die leidenschaft, die liebe. in solchen texten bestimmt nicht.
gruß von der nichtgeilwerdenden rosmarin
nur weiter so.


rosmarin (20.04.2007)

Hallo Robert,

du hast schon eine beeindruckende Art,
mit Worten Haut zu berühren.
Eigentlich mehr als Haut.
Beeindruckend.
Wenn auch irgendwie alle deine Texte ähnlich, wenn auch anders sind.
Man könnte sie zusammen tun und es als ein Buch verkaufen.
Ein Titel fällt mir nicht ein,
aber es garantiert 100 % Stimulation!
Jeder der es liest,
MUSS einfach geil werden...

Schönes Wochenende,
Mike


weltuntergang (20.04.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De