1


1 Seiten

das erlernen des schwalbengleitens

Nachdenkliches · Poetisches
gleiche meine sehnsucht aus
die mal in traumbereichen baumelt
sich dort nach irrealen verzehrt
und mal unter der hoffnung liegt
doch nach dieser jappst
aber nicht danach greifen kann

jeden tag fühle ich eine
liebeserhöhung
die vertraglich niemals geregelt war
aber freut
uns größer macht
und macht nicht über den einzelnen
sondern über die welt gibt
weil sie uns egal wird
und doch so wichtig

kompensiert in einem einzelnen
menschen

absolute freiheit erlebt
man erst wenn man den
richtigen menschen an
der hand hält
erst wenn man sich
dem versprochenem
verspricht
wenn ein liebesverrat
schlimmer ist als der
eigene tod

das ziel ist ein schwalbengleiten
von tag zu tag
hoch hinaus
bei gewitter ein wenig tiefer
und nie ein einseitiges landen

lernen wir es!
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ein schöner Text. Gefällt mir richtig gut. schöne Vergleiche, Bilder etc. Lg Sabine

Sabine Müller (30.07.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De