93


1 Seiten

Von geträumten drei Hoden ähh Kugeln

Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten
Ich habe geträumt mein Mann habe drei Hoden.

Hoden oder die Kugeln da drin?

Ach, genau, die Kugeln mein ich. Was hat das denn zu bedeuten?

Woher soll ich das wissen?

Na, Du weißt doch sonst auch alles.

Vielleicht möchtest Du schwanger werden und wünscht Dir mehr Sperma und damit eine erhöhte Befruchtungswahrscheinlichkeit.

Nein, ich will keine Kinder mehr.

Nein?

Nein!

Du hast doch gar keine!

Ja.

Aber Du wolltest doch mal.

Jetzt aber nicht mehr.

Aber vielleicht hängt Dein Unterbewusstsein nach und will noch.

Denkst Du?

Könnte sein. So was nennt man veranlagte Nachhallung.

Aber vielleicht sollte ich noch ein Kind bekommen. Mein Unterbewusstsein ist ja auch „Ich“ und vielleicht sollte ich darauf hören.

Ja, aber wenn es eine Nachhallung ist, ist es nur ein Echo und ist keine Echtzeit.

Na ja, aber alles hat seinen Sinn.

Auch wieder wahr. Aber deshalb wieder Kinder bekommen wollen.

Klappt ja eh nicht sofort wieder. Müsste ja auch bei einer Nachhallung dann wieder ein Traum kommen der mir sagt, dass ich keine Kinder mehr will, weil ich ja jetzt keine Kinder mehr will.

Der Traum kommt dann wenn Du wieder Kinder willst?

Ja!

Und was sollst Du da träumen?

Vielleicht ein Hodensack ohne Kugeln. So ein schrumpliges, nasses Teil.

Ja, ich denke auch, dass Du dann so was in der Art träumen würdest.

Ich freue mich jetzt richtig, dass ich wieder ein Kind haben will.

Willst Du denn?

Würde ich mich sonst freuen?

Ich weiß auch nicht.

Du weißt doch sonst immer alles!
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

"veranlagte Nachhallung" schlage ich für das wort des jahres der schweren krise vor!

liebe grüße


tratus von Klueck (25.04.2009)

Ist dir wirklich gut geglückt diese kleine Schmunzelgeschichte. Deine Protagonisten sind gar nicht mal so aus der Luft gegriffen und das ist es wohl, worüber man grinsen muss.

Jochen (24.04.2009)

Wirklich köstlich! Habe mich sehr amüsiert.

Petra (23.04.2009)

Ganz süßer Text. Ist dir echt geglückt und ich hab mir ein Schmunzeln nicht verkneifen können :-)

doska (23.04.2009)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Open All Nite - Teil 5  
Fisteip - Teil 13  
Wirrwarr  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De