28


2 Seiten

Die Legende von Mortimer (Kapitel 9.1)

Romane/Serien · Fantastisches
Saufus Armee formierte sich.Tausende Reiter standen am Horizont und genossen den ersten Blick auf das Schloss des Königs zu Bromhall. Eine breite, dichte Wand aus Kriegern welche mit eisernem Blick auf ihre Aufgabe zublickten. Sie würden dieses Schloss in einen Kriegsschauplatz verwandeln, sie würden kämpfen einige würden verletzt werden, andere werden Sterben. Diese Wand aus kriegern bereitete sich auf alles vor was ihr Auftrag mit sich bringen würde und schritten dann, in breiter Formation aufs Schloss zu.

Der König von Bromhall schlief den unruhigen Schlaf eines Anfürers dem ein Krieg drohte, er träumte selbstverliebt von der Macht und dem Reichtum eines Königs und des Königs dem 2 Königreiche gehörten. Sein Königreich und das von Saufus sie würden sich vereinen, er würde sie vereinigen uns zu einem großen Königreich verschmelzen.
Lautes Glockenläuten wecke den König Die Alarmglocken!. Bromhall wurde angegriffen. Hastig stolperte Gedja in Richtung Balkon um die Lage überblicken zu können. Safus Armee hatte bereits das erste Tor zur Burg erstürmt und begann nun mit dem brechen des 2. Tores.
„Wachen, Wachen!“, Gedja brüllte so laut er konnte nach seinen Wachen, die die nicht schon gefallen oder am verteidigen der Burg waren, eielten sofort den Rufen nach. Es dauerte nicht lange da hatten sich circa ein dutzend Mann um den König versammelt.Die Leibgarde des Königs samelte um ihren König. Sie bestand aus den besten Kriegern des Reiches. Schwertkämpfer, Lanzenträger, und Bogenschützen. 2 Bogenschütsen stürmten sofort auf den Balkon und schossen was ihr Köcher hergab.
Sein Berater war ebenso unter ihnen.
„Schnell, wir müssen fliehen mein Herr“, schlug eine der Wachen vor. Gedja verneinte „Ein König flieht nicht, er kämpft bis zum Schluss!“ Gedjas Berater meldete sich zu Wort „Ohne unhöflig zu werden, aber Safus Armee hat so eben das 2. Tor durchbrochen und es währe besser zu fliehen“”Wo ist Xeline? Sucht sie!" "Herr sie ist schon vor Stunden gegangen wir werden sie später suchen und zu ihnen bringen. Wir müssen gehn sonst bekommen diese Eindringlicnge auch noch Euch mein Herr lasst uns gehn und eine Rache planen die diese Schmarch alle vergessen lassen wird".
Gedja überlegte nicht lange, entschloss sich dann dem Rat seines Beraters zu fügen.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Disconnected (Kapitel 5)  
Die Legende von Mortimer (Kapitel 16)  
Der Fall: G. O. T. T. (Kapitel 1)  
Disconnected (Kapitel 4)  
Die Legende von Mortimer (Kapitel 15)  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De