3


4 Seiten

Christenkatalogbeobachtung

Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten
© Feldulme
Im geheiligten Internet gibt es eine gar selige Seite. Die da heißt: www.katalogkommt.de oder so. Auf dieser Seite führte eine fremde Macht mich zu einer Katalogorder von der schönen Firma Blickfeld. Hatte nur irgendwie Christlicher Buchkatalog gelesen und war interessiert. Erwartet hatte ich ein schwarz/weiß Scheißding mit vier Seiten und zwei Büchern. Aber es kam anders.
Nach zwei Tagen war der Katalog schon da. Buntes Ding und auf der Vorderseite drei grinsende Gesichter die alle in ein Buch gucken mit dem Namen "Sag mir die Wahrheit, wenn Du mich liebst". Die drei sollen wohl eine Familie darstellen und somit verdeutlichen, das das Buch für die ganze Sippschaft ist und Liebe hinein bringt oder so. Auf der zweiten Seite ein Preisausschreiben sogar mit richtigen Preisen wie eine Reise nach Andalusien. Aber der Einsendeschluss ist der 31. Januar 2001 und wir haben ja jetzt schon den 3. Juni 2001.
Der Katalog hat 167 Seiten und auf jeder ist was schönes zu entdecken. Jesus bringt Licht, Jesus ist nicht tot, Dein Schutzengel und Du und so weiter und so weiter. Auch gibt es nette Bücher mit den Namen irgendwelcher Frauen die für ihren Glauben in irgendwelchen Bergdörfern einstehen. Das sind meist so Frauen die dann nie poppen und total geil auf Jesu sind. Diese Bücher heißen dann: "Christy, Julie, Miluscha und Hanna". Es gibt aber auch noch andere christliche Bücher!! Christenkrimis in denen irgendwelche Leute ans Kreuz genagelt werden, Abenteuerromane mit Pestpfarren unter treulosen Menschen oder Liebesromane in denen man sich nicht küsst sondern Gedanken über Gott austauscht. Auf Seite 28 gibt es Bücher unter der Rubrik "Humor". Zum Beispiel das Buch: "Fröhlich soll die Pfarrfrau springen". Auf dem Cover springt eine dicke ungepflegte Frau über einen Topf und eine Bibel, hat eine Harke in der Hand und es sieht so aus, als wenn sie mit der Harke auf das Kind springt und es so zerfleischt wie nur der Satan es kann. Vielleicht will sie das Kind auch kochen und das Buch ist ein Rezeptbuch und keine Bibel. Bestimmt super Witze und ich werde mal einen Witz aufschreiben der sicher, von der Machart, in dieses Buch passen würde:
"Kommt ein Kind zum Pfarrer und fragt nach Gott, sagt der Pfarrer Gott ist groß. Erwidert das Kind mir doch latten und haut ab. Beim abhauen wird es von einem Laster überrollt und der Pfarrer hält dann die Grabrede und weiß zu berichten, das der kleine Typ in seinen letzten Gedanken bei Gott war." Wenn es jetzt nicht witzig erscheint dann ist das nicht komisch denn die Witze in dem Buch sind auch nicht heiter oder schmunzlig oder so.
Die nächste Rubrik ist "Für junge Leute" und als Schlagzeile steht oben drüber "Schock' Deine Eltern - lies ein Buch". Super Spruch wobei junge Leute die den Katalog in der Hand haben sicher schon ein Buch gelesen haben, denn wer holt sich schon einen Bücherkatalog wenn er nicht liest und außerdem haben junge Leute die christliche Eltern haben sicher schon mehr gelesen als ein tibetanischer Mönch in seiner Ausbildungszeit. Die werden doch von ihren Eltern zur Bibel geprügelt und müssen die 20 mal oder so durchlesen. Hat's alles schon gegeben. Die ersten Bücher für "junge Leute" sind Bücher von einer Kult-Soap. Zwar kenn ich die nicht, heißt "Große Träume, kleine Träume" aber wenn man sagt, dass das ne Kult-Soap ist dann ist es auch sicher eine. Das Cover sieht genau so aus wie das von "GZSZ" wobei ja auch der Titelname ähnlich erscheint. Wo gibt es diese Soap? ZDF, ARD oder irgend ein offener Kanal? Ich glaub die gibt es gar nicht. Mal gucken was die Inhaltsangaben aussagen!! Oh dieser Satz sagt doch schon alles: "Werden sie jetzt ihrem großen Traum, als Girl-Group ganz vorne in der christlichen Musikszene mitzumischen, näherkommen??" Klar werden sie!!. Aber is noch nicht vorbei in der Rubrik "WWJD" gibt es noch viel bessere Bücher. "WWJD" heist "What would Jesus do?" also "Was würde Jesus tun?". Da gibt es also Bücher, die sich nur mit dieser Frage beschäftigen. Zum Ballspiel den Reißer "Eine krasse Hausaufgabe" in dem sich Tina und Mark der Aufgabe gegenüber stellen zwei Wochen lang über die Frage nachzudenken "WWJD". Wäre ich nicht Heide wäre dies das Buch was ich sofort kaufen würde wollen. Naja ok kann man ja auch mal so bestellen. 14,90 geht ja noch. Was steht in diesem Buch drin? Man geht einkaufen und fragt sich, was würde Jesus jetzt kaufen, man poppt und fragt sich welche Stellung Jesus geil fand? Naja egal. Die anderen Bücher dieser Rubrik heißen anders aber in ihnen geht es um das Gleiche. Übrigens wer totaler Fan der Reihe "WWJD" ist, der kann sich auf Seite 33 ein Shirt, Kugelschreiber, Armband oder Aufkleber mit den vier Buchstaben holen.
Rubrik "Kinderbücher" versucht Bücher den Eltern zu verkaufen mit denen ihre dreijährigen Kinder langsam in den Bibelwahnsinn reingezogen werden. Bibel können die ja noch nicht lesen. Also gibt es Bilderbücher in denen ein Bär zum Mond will aber sich die Hüfte gebrochen hat. Dann kommt Gott macht alles heil und is gut. Auch die christliche Hörspielreihe "Andy Latte" ist sicher total schön für Kinder. Geht natürlich um einen Fußballer. Nur ich will mal wissen, in welchem Bezug da christliches auftauchen soll.
Ich könnte immer so weiter machen. Wobei ich Christen ja mag und es total gut finde, dass die keine Ausländer verbrennen oder andere schlimmen Sachen machen. Freue mich auch, dass die sich meist den ganzen Tag durchfreuen aber ihren Kindern vorschreiben was sie denken oder noch schlimmer glauben sollen finde ich scheiße. Wer anderen den Glauben vorschreibt nimmt die wahre Hoffnung Psalm 14 Feldulme.
Bevor ich die Rubrik "Musik" betrachtete hätte ich nie geglaubt, dass es einen Markt für christliche Musik gibt und das es sogar Boy und Girl-Groups gibt die dat singen. Aber es ist so. 13 jährige Kinder singen Poplieder über Gott. Wat denn los aller? Da gibt es zum Beispiel auch "Ralph, der Bryan Adams der christlichen Musik" oder "Arne Kopfermann der wirklich harte Musik bringt". Vielleicht werde ich mal so eine CD bestellen. Nur um mal zu gucken wie schlecht die sind. Wobei es sicher auch gute Künstler dazwischen gibt. Schätze aber mal das es nicht mehr als 8% sind. Auch ein schöner Spruch ist "Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde" von Jean Paul. Hab ich auch in diesem Buch gefunden. Ich will jetzt auch nur noch ein paar Highlights auftischen: Das Buch 107 Meter Spaghetti (Kochen für Gruppen), eine Zettelbox mit Zetteln voller Losungen (Du führst Herr, meine Sachen und erlöst mein Leben und son Schmarn), Socken mit Aufschrift "Mach Dich für Jesus auf die Socken", Würfel mit denen man Gebete würfeln kann, Altarkerzen, Frühstücksbretter mit Logo "Alle guten Gaben" und vieles vieles mehr.
Ich empfehle diesen Katalog aufs gröbste und wer nicht genau weiß wie er diesen Katalog bekommen soll und auch mit der Netseite Probleme hat, darf den Katalog gern bei mir bestellen. Ich leite das weiter und gehöre damit zum Bodenpersonal des Gottes!!!



 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Im Internet gibt es viele Seiten, die mit Kindesmissbrauch, pornographischem Zeugs, Teufelsanbetern und so weiter ihr „gutes“ Geld verdienen. Auf einer dieser Seiten führte mich eine Art „esoterische Energie“ zu einem Katalogorder, in dem man alle möglichen Sexspielzeuge und Pornos bestellen konnte, zudem auch noch einige Telefonnummern von diversen Männern und Frauen angeführt waren, die ihre Körper verkauften, um ihre Miete bezahlen zu können und Spaß zu haben. Hatte nur irgendwas von Beate Uhse gelesen und war interessiert. Erwartet hatte ich nichts Besonderes. Aber es kam anders.
Nach zwei Tagen war der Katalog schon da. Buntes Ding und auf der Vorderseite drei Gesichter von geilen Frauen, die sich gegenseitig ihre Brüste ableckten. Die drei sollten wohl die pure Lust darstellen und somit verdeutlichen, dass das Buch für alle Menschen und Sex ja etwas ganz natürliches und normales ist- in allen seinen Ausführungen und Perversitäten. Auf der zweiten Seite ein Preisausschreiben sogar mit richtigen Preisen wie eine Nacht mit einer chinesischen Schönheit. Aber der Einsendeschluss ist der 31. Januar 2001 und wir haben ja jetzt schon den 3. Juni 2001.
Der Katalog hat 167 Seiten und auf jeder ist was schönes zu entdecken....

Denn ihr werdet genau das ernten,was ihr gesät habt


ich (13.08.2002)

Ich konnte es nicht lassen! Es hat mich schier zerrissen vor Neugier! Und so ging ich zu katalogkommt.de und orderte den Blickfeld-Katalog.(Wo es doch kostenlos war und ich ausserdem nix bezahlen musste...)Prima Katalog. So schön bunt und alle Preise noch in DM. Hach, wie nostalgisch!(ich besitze auch einen Stukenbrok-Fahrradkatalog von 1911. Da sind die Preise sogar noch in Goldmark!). Aber vorne drauf waren bei mir keine drei Gestalten, die Familie spielten, sondern eine junge Frau, die grinste wie eine gutgelaunte Bergziege, die ihr Gras nicht gefressen sondern geraucht hat...in diesem Sinne: Nicht schlecht, Herr Specht! Hat mir gefallen. Aber: Wer trägt jetzt meinen unnötigen Katalog zum nächsten Altpapiercontainer? Natürlich keine Sau! Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Diese Welt ist schlecht!!!

Stefan Steinmetz (13.05.2002)

Wieder eine Geschichte wo Du dich mit dem Inhalt von einem Katalog auseinandersetzt.Deine Kritik an den ÜBERchristen ist nicht zu überlesen.
Da ich solche Fanatiker (aller Religionen)nicht gerade sympatisch finde,empfinde ich für diese Geschichte Sympathie.Schöner wär es sicher als wirkliche kleine Geschichte zu lesen gewesen.Anstatt(wie soll ich es ausdrücken?)eines Sachberichtes.


Wolzenburg (07.05.2002)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Wissen und Unwissen - Inhaltsangabe  
Kiffen - Inhaltsangabe  
Kiffen Teil 1  
Das Teeschloss  
Stützes Tagebuch Teil 1  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De