3


1 Seiten

Gutenachtmusik

Poetisches · Romantisches
© baital
Immer wiederkehrender Rythmus,
pulsierendes fließen,
Sein.
Musik, die vom Leben erzählt.
Von Blumenwiesen, verschneiten Gipfeln und
tanzenden Wolken.
Sanftes liebkosen der Seele
Echos die sich in der Unendlichkeit verlieren
wie ein Kuss geboren aus Liebe.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Oo was sit dann mit mir? bin ich emotional verkümmert? meiner meinung nach passt die liebe dazu gar nicht!
naja ist mir ein bissel zuu kurz und enthält keinen rhythmus, in den man sich fallen lassen kann... aber nette formulierungen...
lg darkangel


darkangel (31.05.2007)

Zu kurz, zu viel Dichterische Freiheit, wie ich finde. Kann nichts damit anfangen, außer drüber nachzdenken, was es bedeuten soll. Finde keinen Sinn, wie Redfrettchen. Unbewertet

Dr.Ell (12.03.2004)

Ich versteh es nicht! Was soll ich davon halten? Gebt mir einen Sinn!!!

Redfrettchen (04.01.2004)

Seltsam...wie man merkt, dass du -jedenfalls früher- kaum Liebe bekommen hast...
Du stellst sie auch in deinem Gedicht (unbewusst?) ganz hintenan...
Zufall?
Glaub ich nicht...


Stefan Steinmetz (23.09.2003)

Dadurch, dass ich grundsätzlich einen Bogen um Gedichte mache, ist mir hier so einiges entgangen... Asche auf mein Haupt!
Hat der Autor bei dieser Beschreibung eine besondere Melodie im Kopf gehabt? Ich schon (zwangsweise). Verrate aber jetzt nicht, welche...


Gwenhwyfar (12.02.2003)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Engel die am Abgrund stehen, springen nicht!  
Reise ins ÜberAll  
Stenothinking  
the way of no return  
Samhain  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Für immer  
Nach fünf Jahren  
?sterbender phönix?  
wusliges allzu wusliges  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De