1


1 Seiten

von traumballons und brücken

Nachdenkliches · Poetisches
von meiner unbeweglichkeit
zu deiner
haben wir mit viel
zielflüssigkeit eine brücke
ziehen können
auf der jetzt gefühle
transportiert werden

vorne bei dir
hinten bei mir
stehen zwei schilder
"bis zu 2 tonnen"
und ab diesem gefühlsgewicht
fängt die liebe erst an

wir haben versucht sie in
viele kleine sendungen
zu zerstückeln
sie unter der brücke
hindurchzuschleusen
oder sie an unsere
traumballons zu binden und
auf einen guten wind zu hoffen

die sendungen die
wir uns schicken
werden immer weniger
und dort wo wenig verkehr ist
werden auch die straßen
maroder

da hinten bei mir
und vorne bei dir
zerbricht
unsere verbindung
schon

was brauchten wir
auch diese brücke?
wir hätten aufeinander
zugehen sollen
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

?

 (13.01.2007)

sehr traurige Worte!!

 (31.10.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De