1 Seiten

Meine Kraft liegt in den Qualitäten geistiger Natur

Romane/Serien · Nachdenkliches
Meine Kraft liegt in den Qualitäten geistiger Natur, die Ich voll Inbrunst, Sachverstand und Loyalität Mir selber gegenüber pflege. Die Probe aufs Exempel ist die aberwillige Langmut, die Ich ins Gestalten ganzer Weltenwirklichkeiten lege. Dass gestaltet wird, ist keinem Forscher neu, doch wo die unsichtbaren Fäden alleweil zusammenlaufen, kann nur der ermitteln, der in Meiner exzellenten Blüte, Geistverfassung und Ranküre steht im Rang der Götter und der ihnen innewohnenden Potenz von Meinen Gnaden.
Mit blanker Vehemenz vertrete Ich das Liebliche und Schöne, das sich in den Myriaden Arbeitsfeldern Meiner Zunft und Zünftigkeit dem Seelenauge offenbart. Es zeigt sich das Natürliche von seiner besten Seite, wenn du seine Kapriolen, Quirligkeiten, genialen Züge und Bezogenheiten als in einer Innenwelt studierst und dir dabei erklärst, wie reizend, geistvoll und galant die Lebensdinge sich zusammenfügen.
Was ist hier insgesamt und akkurat im Spiel? Des Seins verblüffende Fontäne, die sich wie aus dem Nichts bis ins Unendliche gestaltet, aufwirft und entzückende Gebärden generiert, von denen schon die Väter und Heroen aller Zeiten voll Begeisterung, Bewunderung, Blauäugigkeit und Kleinkunst von Mir zu berichten wissen. Willst du hören, hörst du auch den feinen Unterton, der dich in das Begreifen Meiner Unbekümmertheit, Versiertheit, Schaukraft, Generosität und Absolutheit führt. Sowie du Mich in dir gewähren lässt, wird sie zur deinen, als das weise, weltenwirkende, taufrische, graziöse und galante Medium der Allnatur, dem sich die Prälaten, Bürger, Büsserinnen, Querulanten und Komplizen tunlichst beugen müssen.
Wann immer es Mir denn behagt, kann Ich Mich unverzagt im Sein verlieren und in der Lauterkeit und Grazie Elysiens ein Dasein reiner Wonne, Wohlbekömmlichkeit und Wachheit stilisieren, wie immer es Mich ankommt, als das Einzige, was ist und was du Bist, wenn du’s erkennst, apart von allen Nöten und von Mir ins Reich der Seligen, Gerundeten, Gestillten, ewig Heiteren und Zärtlichen getragen.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Im Glanz der Sonne tret Ich vor dich hin  
In der Heiligkeit der Nacht Bin Ich dir nah  
Dreieiniges Symbol in dir, in Mir  
Gottes Schwinge, Gottes Schwung ist alles, was Ich in den Zeichen seh  
Glückseligkeit umbrandet Mich von reiner Schöne  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De