78


1 Seiten

Tierlilieb der Beschützer der Tiere / Seite 35

Romane/Serien · Für Kinder
Der Bürgermeister hielt eine lange Rede, in der er viele Dankesworte für Tierlilieb fand. Die Tiere nickten zustimmend mit ihren Köpfen und auch Bello kläffte bestätigend dazu. Schließlich wurde der Beschützer der Tiere gebeten, selber ein paar Worte zu sprechen. Er war kein Freund langer Reden. „Entscheidend ist stets die gute Tat.“, sprach er, „ und die kommt, wenn wir die rechte Liebe zu den Tieren haben, dann verstehen wir das Sprechen unsere Schützlinge. Ja, wir verstehen es, auch wenn es keine menschlichen Worte sind.“
Die Kummersdorfer wollten Tierlilieb für immer im Dorf behalten, aber das ging nicht. Sein Arbeitsfeld war die Welt und neue Aufgaben warteten auf ihn.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Tierlilieb / Vorwort und Cover  
Tierlilieb der Beschützer der Tiere / Seite 34  
Tierlilieb der Beschützer der Tiere / Seite 33  
Tierlilieb der Beschützer der Tiere / Seite 32  
Tierlilieb der Beschützer der Tiere / Seite 31  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Stargirl Leonie - Kapitel 24  
Tierlilieb der Beschützer der Tiere / Seite 3  
Viecher-WG  
Andacht Nr. 155  
Stargirl Leonie - Kapitel 5  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De