61


1 Seiten

Wo uns im Alltag mittelalterliche Worte begegnen

Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten · Experimentelles
Ich wohne in der Knappenstrasse in Hamm. Letzte Woche war ich in Magdeburg, die Woche zuvor im Kloster Knechtsteden. Dort gab es ein Ritteressen an der reichlich gedeckten Tafel. Am nächsten Tag habe ich mich wie gerädert gefühlt, denn am Abend zuvor gab es einen wohlschmeckenden Trunk aus Trauben. Gereicht in Horn und Kelch. Was für ein Gelage. Da war die Blaufärberei am nächsten Tag nicht fern und man blieb lieber im Schlafgemach der Stube. Wenn ich ein gutes Lokal nennen darf, dann empfehle ich die Gerbermühle in Frankfurt. Da gaukele ich Ihnen gewiss nichts vor. Dort werden vorzügliche Speisen kredenzt. Da fühlen sich selbst die Prinzessinnen unter Ihnen sehr wohl. Allerdings gibt es dort gepfefferte Preise. Bierkönige gehen besser nach München aufs Oktoberfest. Aber auch dort lässt man einen ganzen Batzen Geld. Nichts für Jene, die auf jeden Pfennig achten müssen. Henkersmahlzeiten finden Sie in der Taverne zum goldenen M. Den Schund dort schmausen nur Narren, Unholde und Tölpel. Der Fraß ist mir keinen Heller wert. Aber jetzt spanne ich sie nicht weiter auf die Folter. Weiter geht es mit Minnengesang und Dichterlesung….
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Retro geht mehrere Jahrhunderte zurück.

Homo Faber (18.03.2018)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Zurück ins Warme   
Milan  
Vom Entdecken und Zulassen  
Vom Pferd, das dachte, es sei ein Pony  
Drachenausbildung  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De