14


1 Seiten

Faxen Dicke

Nachdenkliches · Poetisches
Ich habe heut die Faxen dicke,
drum ich dieses Brieflein schicke.
In dem Brieflein steht fett drin,
dass ich bös und sauer bin.
Dass ich Wut hab und auch Brast,
dass ich Eile hab und Hast.
Hauen könnte ich klein und kurz,
reg mich auf bei jedem Furz,
bin genervt und habe ne Laune,
sone Laune, dass ich staune...
Wetter los und mache an,
richig lauthals wie ich kann.
Ball die Faust und hau den Tisch,
schmeiss ins Klo den blöden Fisch...
Knall den Hörer auf mir Wucht,
Die Rage ist gleich einer Sucht.
Tret`ne Holzkist volle Kanne,
rutsch auch noch aus in meiner Wanne.
Jetzt fängt die Wut erst richtig an,
weil ich mir selbst nicht helfen kann.
Die Decke so hoch und ich so winzig klein,
krieg mein Köpflein nicht ins Stricklein rein.
Ich denke nun: Scheiß drauf und leg mich hin,
weil ich weiß, dass ich im Schlafe friedlich bin.
Homo Faber am 31.12.2012: Meine Haare hab ich vor Wut schon zerzaust,
bald nutz ich auch meine Faust,
Zuerst zurstör ich damit meinen Schrank
und danach jeden, der hier kommt entlang
Wer mich anmacht, kriegt einen in die Fress´
merkt es euch, bevor ich mich vergess
 
Wie soll es weitergehen? Diese Story kannst du selber weiterschreiben.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Was soll man da noch viel weiterschreiben? Sommertänzchen hat die Wut-Situation doch schon voll beschrieben und ziemlich ausführlich ausgeleuchtet. Jede weitere Zutat könnte sich als Abklatsch des bereits Gesagten entpuppen.

Michael Kuss (21.04.2014)

Ja, ich hab sie auch manchmal dicke, manchmal
sehr oft sogar.


Homo Faber (31.12.2012)

Ich habe uach manchmal die Faxen dicke. Gruß marie

Marie (05.02.2007)

1) Kaum versmaß
2) Holterdipolter
3) Aber lustig


Effert (05.02.2007)

Wie Frank schon sagt, witzig und frech

Gruß Richard


Richard G (02.02.2007)

"Faxen Dicke" => Ist das ein Name?

"und auch Brast," => Was?

"Hauen könnte ich klein und kurz," => Was?

"bin genervt und habe ne Laune,
sone Laune, dass ich staune..." => Ich staune immer wieder, auf welch niedrigem Niveau du dich bewegst und dich dabei offensichtlich wohlfühlst!

"richig lauthals wie ich kann." => Die RS kann sie nicht.

"schmeiss ins Klo den blöden Fisch..." => Vielleicht solltest du das mit deinen "Texten" auch machen.

"Knall den Hörer auf mir Wucht," => Auf dir?

"Tret`ne Holzkist volle Kanne," => Volle Kanne schlechte RS, ey!

"krieg mein Köpflein nicht ins Stricklein rein." => Och, wie traurig. Schnief!


Adlerauge (30.01.2007)

Witzig, frech und frisch

Frank (15.01.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Zurück ins Warme   
Milan  
Vom Entdecken und Zulassen  
Vom Pferd, das dachte, es sei ein Pony  
Wo uns im Alltag mittelalterliche Worte begegnen  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
The Promise  
Nie wieder  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De