42


1 Seiten

Prima Klima

Poetisches · Amüsantes/Satirisches
Die Erde schwitzt aus allen Poren.
Die Politik schwitzt emsig mit.
Beim Klima-Gipfel wird geschworen,
die Erde sei bald wieder fit!
Gewissen Medien geht’s jetzt prima,
man macht auf Panik (für die Doofen),
erklärt die Wandlungen im Klima
zu bösen KLIMA-KATASTROPHEN.

Da ärgert sich selbst die Regierung:
Ein banges Volk regiert sich schlecht,
es hört nicht mehr auf seine Führung
und wird politisch ungerecht.
Und der Regierungssprecher spricht,
beginnt von „Maßnahmen“ zu schwärmen.
Das KLIMA kollabiere nicht;
es sei dabei, sich zu ERWÄRMEN.

Besitzt Du Dackel oder Pudel?
Die setzen Treibhausgase frei.
Trinkst Du gern Cola oder Sprudel?
Die stecken voller CO2!
(Drum stellt sich der Getränkehandel
auch schon auf „harte“ Sachen um.)
Man spricht jetzt oft von „KLIMA-WANDEL“,
beruhigt so sein Publikum.

Zwar ist die Erde heiß geblieben;
doch was einst „Katastrophe“ hieß,
wird nun mit „KLIMA-SCHUTZ“ umschrieben.
Das klingt nicht gar so furchtbar fies.
Vor lauter Stöhnen und Geschwitze
gibt niemand seinen Anteil zu.
Wer sorgt denn für so große Hitze?
Der Staat? - Die Wirtschaft? - Oder Du?

DU lässt doch mit Raketen schießen?
DU bist’s, der zu viel Öl verbrennt?
DU lässt den Dreck in Flüsse fließen?
DU bist’s, der nur Profitsucht kennt?
Du lässt die Regenwälder roden?
DU machst aus zu viel Kohle Licht?
DU stampfst Fabriken aus dem Boden?
DU bist es! – Oder bist Du’s nicht?


* * *

Wer kocht und brät in Topf und Tiegel
und Zigaretten konsumiert,
hebt unbedacht den Meeresspiegel,
weil das Polareis nicht mehr friert.
Auch Autofahren ist gefährlich;
denn man verschmutzt dadurch die Luft.
Kurzum, ich sage euch ganz ehrlich:
Ich glaub, ich bin ein KLIMA-SCHUFT!


http://www.wolfgang-reuter.com/, 25. 03. 2007
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Hallo Nausicaä,

schön, dass Du meine ironischen Töne magst. Es gibt so Polit-Vokabeln, da sträubt sich mir das (schon etwas spärlich gewordene) Nackenhaar. "Verschmutzungsrechte" gehört auch dazu. Wer ermächtigt denn irgendeine Regierung, anderen das Recht zu vergeben (bzw. den Konzernen zu VERSCHENKEN), die Welt zu verdrecken??? Und wie immer verstehen die es, daraus Geld zu schinden. In Kürze wird dieser Text wohl bei webstories veröffentlicht (abgeschickt ist er schon). Auch wenn mir zum Thema Verschmutzung nicht allzu viel eingefallen ist, findest Du vielleicht trotzdem Deinen Spaß daran.

Danke und liebe Grüße von Wolfgang


Wolfgang Reuter (24.07.2007)

Hallo Wolfgang,

ich habe mir gerade mehrere deiner Gedichte durchgelesen und die satirische Art deiner Texte sowie deine kritische Herangehensweise an einige "Modethemen der Moderne" gefallen mir sehr.

Was ich an diesem Gedicht besonders mag, ist die Selbstironie, durch die du deinen Leser dazu anregst, ebenfalls selbstkritischer über das eigene Verhalten nachzudenken. Auf der anderen Seite zeigst du auf, wie Politik und Medien das Thema zu ihren Gunsten ausschlachten. Sehr gelungen.

Liebe Grüße, Nausicaä


Nausicaä (24.07.2007)

Hallo, stimme den anderen zu. Wirklich ein gelungenes Werk, kritischer Blick, Gedankenanregend und das ganze lyrischschön verpackt. Gruß Sabine

Sabine Müller (29.03.2007)

Ein sehr gelungener Beitrag zur derzeit überhitzten Diskussion um Klima, Knut & Co. Dieser ausgewogene, menschliche Schreibstil kann dem Text zu einer Breitenwirkung verhelfen.

Hoffentlich darf der Text noch eine Weile bei webstories verbleiben :-)

lg

Nicolas


Nicolas van Bruenen (28.03.2007)

Hallo RosMarin,

schön, dass ich Dir wieder einmal einen Text "zum Fraße" vorwerfen konnte. Und ich bedanke mich artig für die hohe Anerkennung. Aber dieses ganze Klima-Gelaber reizte mich einfach, die wahren Klima-Schweine mal aus ihrer Suhle zu locken ...

Dass es letztens etwas stockender zugeht bei mir, hat damit zu tun, dass wir bei den letzten Vorbereitungen schwitzen für "Wolfgang Reuter / Barbara Siwik: High-matt-Land". Der Schmöker-Verlag will das Buch mit satirischen Gedichten Ende April / Anfang Mai herausbringen. Deshalb wurde ich auch vom Verlag aufgefordert, einen Großteil meiner Texte in "webstories" zu löschen. Leicht gefallen ist mir das nicht; denn damit löscht man ja leider auch die Kommentare. Bleibt nur ein Ausweg: neue Texte schreiben ...

Liebe Grüße von Wolfgang


Wolfgang Reuter (26.03.2007)

hallo, wolfgang, jetzt hast due es uns allen und dir selbst aber wieder gegeben. einfach toll. satirisch, selbstkritisch, überzeugend in inhalt und form.
gruß von rosmarin


rosmarin (26.03.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Schöne Berufe: Die Glaser (2)  
Schöne Berufe: Die Glaser  
Danke! (2)  
Danke!  
Ich fahr so schrecklich gerne Lift!  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Ich rauche nicht!  
Problem-LÖSUNG  
Weihnachten?  
Neues vom Zauberlehrling  
Nie wieder rauchen!  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De