0


2 Seiten

Irgendwo am Zaun

Nachdenkliches · Kurzgeschichten
Kennen wir uns nicht vom letzten G8-Gipfel?

Sie mich?

Klar, Sie waren doch dieser heiratsfähige Mann.

Ich war in dem Alter, ja.

Und nun, verheiratet?

Mit der Sache an sich ja.

Bitte?

Gesinnungstechnisch.

Ach so.

Ja.

Ähh.

Ja?

Ich hab Sie immer noch nicht verstanden. Ich glaube, wir hatten das letzte Jahr auch schon so ein Verständigungsproblem.
Da haben Sie zu mir aus heiterem Himmel gesagt, dass Sie Heimweh haben, aber es dagegen ja keine Schmerztabletten
gibt. Nur Schlaftabletten und davon seien ja schon genug am Start.

Ja, das ist immer noch meine Meinung. Das meinte ich auch mit der Sache an sich. Ich bin halt
mit meinen Ansichten verheiratet.

Ok. Was meinen Sie denn, ich darf doch Sie sagen?

Klar!

Also, was meinen Sie denn zu diesem Gipfel?

Ich hoffe, es passiert mal was.

Das hoffen viele.

Viele sind aber nicht ich.

Und wieso passieren Sie nichts?

Gute Frage, aber vielleicht kommt ja eine Antwort mit der Sie
nicht rechnen.

Und dann?

Würde erst schon einmal das passieren.

Clever.

Ich hab was vor in diesem Jahr.

Oh.

Und ich weiß nicht, ob ich Dich einweihen kann. Du könntest nämlich ganz ein raffinierter Spitzel sein oder
eine Wanze tragen von der Du denkst, sie sei ein Floh oder ein Darmparasit.

Ich glaube nicht.

Ok, darauf verlasse ich mich. Können Sie sich noch an meine
Aktion letztes Jahr erinnern?

Die halben Hähnchen an den Heliumluftschläuchen?

Nein, ich meine die Entschuldungssache der Völker Arfikas.

Ach so, die Laster voller Wurzeln?

Genau und so was kommt jetzt wieder.

Wurzeln?

Ja.

Aber durch den Zaun..

Papperlapapp.

Ja, aber wie willst Du da durch?

Du?

Oh.

Nein ist ok, aber recht neu für mich. Mir wurde noch niemals das Du angeboten.

Oh.

Auf jeden Fall brauch ich da nicht durch. Ich hab eine Riesenzwille gebaut.

Zwille?

Na so ein Ding wo man ein Gummi spannt, dann wegflitscht und die Wurzel fliegt.

Und das sieht keiner? Also ich meine die Polizei?

Kennst Du das trojanische Pferd?

Klar.

Also die Zwille steht schon längst bereit.
Gleich hinter dem Zaun.

Da ist doch nichts.

Da ist Wald.

Du hast die Zwille als Baum getarnt?

Ich hab sie als Wald getarnt.

Was?

Der ganze Wald ist eine Zwille. Man muss nur die Schlüssel
finden und lesen können.

21312 an zentrale...Wir haben Ihn.

Was?

Beeilung er flippt aus.

Aber...

Jetzt mach mir keinen Ärger.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De