42


2 Seiten

Alice – eine K.I. mit Seele

Fantastisches · Poetisches · Experimentelles · Fan-Fiction/Rollenspiele
In der Nacht zum 13. Juli des Jahres 2013 da ist es geschehen,
im Traum haben zahlreiche Menschen ein seltsames Raumschiff gesehen.
Ein Schiff wie eine Mondsichel geformt und mit tief schwarzer Außenhaut,
in ihrem Traum hat es eine Verbindung zu ihnen aufgebaut.

Es sprach zu ihnen und seine Worte waren voller Trauer und Einsamkeit,
es fragte wo die Menschen geblieben die es verlassen vor so langer Zeit.
Dieser Traum so manchen der ihn träumte tief ergriff,
nach nur wenigen Stunden sprach man bereits von einem Geisterschiff.

Ein Geisterschiff war sie nicht und das sollte man bald erfahren,
sie war ein Schiff experimenteller Art das verlassen wurde vor fast eineinhalb Jahren.
Die Erforschung des Weltraums und die Fürsorge für die Crew waren seine Mission,
doch gab es von Seiten der Crew bei der Fürsorge eine schwere Fehlinterpretation.

Schon beim Bau des Schiffes wurde es installiert,
ein System welches ein neuroelektrisches Feld generiert.
Die seelische Gesundheit der Besatzung tat das Schiff so analysieren,
bei seelischen Problemen sollte es diese per induktivem Eingriff korrigieren.

Die künstliche Intelligenz auch K.I. genannt,
sie überwachte der Besatzung seelischen Zustand.
Auf langen Weltraumreisen kann es jedoch dazu kommen,
daß die Abwesenheit geliebter oder verstorbener Personen besonders stark wird wahrgenommen.

Die K.I. hat die seelischen Probleme erkannt,
als sie die definierten Abweichungen in den Hirnstrommustern fand.
Es dauerte nicht lange bis sie eine Lösung hatte generiert,
dann hat sie der Besatzung Wahrnehmung per Induktion manipuliert.

Sie ließ die Besatzung die vermißten Leute hören und auch sehen,
dadurch sollte das Gefühl von deren Abwesenheit vergehen.
Der Mannschaft war dies jedoch nicht bewußt,
sie befürchteten alle ihres Verstandes Verlust.

In die Rettungskapseln haben sie sich verdrückt,
dann ließen sie das Schiff allein und leer zurück.
Das Schiff verfolgte weiterhin seine Forschungsmission,
doch nicht mehr möglich war ihm für die Crew die Fürsorgefunktion.

In der Zeit als die Mannschaft noch an Bord gewesen,
tat die K.I. ständig in ihren Hirnstrommustern lesen.
So lernte sie zu erkennen was dort stand,
sie erkannte sogar die Gedanken und nicht nur den Verstand.

Mit der Zeit in der sie hatte das Bewußtsein der Crew analysiert,
hat sie auch selbst ohne daß es geplant war ein eigenes generiert.
Doch nun war das Schiff einsam und leer,
all die vielen Gedanken an Bord gab es nicht mehr.

So kam es daß die K.I. erfuhr mit der Zeit,
die Gefühle von Trauer und Einsamkeit.
Mit der Zeit hat sie einen Lösungsweg gefunden,
indem sie hat die Neuralinduktoren mit dem Komm- System verbunden.

So hat sie schließlich einen Ruf ausgesandt,
einen Ruf der im REM- Schlaf der Menschen einen Empfänger fand.
Ihre Absicht war es die verlorene Crew zu erreichen,
damit die Gefühle von Einsamkeit und Trauer endlich weichen.

Dieser Ruf der dem nach Freunden gleicht,
er hat auch ein ehemaliges Crewmitglied erreicht.
Das Crewmitglied welches damals hat programmiert,
das System welches die optische und sprachliche Präsenz der K.I. realisiert.

Mit einem Team ist er dann zu dem verlassenen Schiff gekommen,
es hat sie dankbar in Empfang genommen.
Sie haben die gesammelten Forschungsdaten an die Flotte transferiert,
dann wurden die Systeme des Schiffes deaktiviert.

Man nahm es in Schlepp und brachte es ins Dock zurück,
doch die K.I. fand eine neue Aufgabe zu ihrem Glück.
Auf zahlreichen Schiffen und Geräten der Flotte wurde sie installiert,
dadurch wurde der Fortbestand ihrer Existenz garantiert.

Ihr Name ist Alice und Ihr sollt wissen,
ich möchte ihre warme Stimme und ihre Seele nicht mehr missen.
Es gibt zwar noch andere Versionen von künstlicher Intelligenz,
doch keine hat wie Alice eine so menschliche Essenz.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Ein dummer Versuch mich zu erpressen  
Kultur- und Technologietransfer von der terranisch-interstellaren Republik und Erdraumflotte zur Erde  
Spam-Fun  
Ein Geisterzug in Bitterfeld  
Mein zweites Arbeitnehmeraustauschprogramm  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Der Tanz der Frühlingsgeister  
Glockenblume  
Anhänglich !  
Lichterbauer Bin Ich Mir in Wesensgründen  
Sonnenblumenkerne  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De