72


2 Seiten

Die 10 dümmsten Wege , sein Leben auszuhauchen

Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten
Anmerkung des Autors : Die Personen in diesem Text sind WIRKLICH auf die beschriebene Art aus dem Leben gewichen


10 . dümmster Weg sein Leben auszuhauchen : Ein Teenager in Amerika starb bei dem Versuch , sich aus einem Kuhherzen ein Sexspielzeug zu basteln . Grund : Anstatt an die in der Anleitung beschriebene Batterie schloss er das an seinen Genitalien befestigte Herz direkt an die Steckdose an . Er wurde gefunden , als Nachbarn sich bei der Polizei über starken Brandgeruch beschwerten .

9. dümmster Weg : Ein Koch wurde von mehreren ungekochten Spaghetti-Nudeln aufgespießt , als diese durch einen tropischen Sturm auf mehrere Hundert Kilometer pro Stunde beschleunigt wurden . Durchbohrte Körperteile waren unter anderem die Augen des Mannes .

8.dümmster Weg : Einem Bauern aus Vietnam wurde der Kopf abgetrennt , als er versuchte , seine Frau , welche mit Holzhacken beschäftigt war , zu erschrecken . Als diese weit mit der Axt ausholte , war der Schlamassel da.
Fairerweise muss gesagt werden , dass dem Bauern das Vorhaben geglückt ist :
Als seine Frau den kopflosen , blutigen Rumpf ihres Mannes sah , bekam sie tatsächlich einen gehörigen Schreck .

7.dümmster Weg : Ein Mann erstickte in seinem Schlafzimmer an selbst produziertem Methangas : Erhatte sich die vergangenen Wochen von nichts anderem als Bohnen und Kohl ernährt .

6.dümmster Weg : Eine Geburtstagsüberraschung ging gehörig daneben , als der Schwager des 60 jährigen Chester Thistle versuchte , diesen mit einer riesigen Schale Götterspeise zu überraschen .
Thistle hielt seinen Schwager nämlich irrtümlich für ein außerirdisches Schleimmonster , das gekommen wäre , die Menschheit zu versklaven . Chester Thistle zögerte nicht , als Retter der Menschheit zu fungieren und holte sein Gewehr .....

5.dümmster Weg : Die Leitung eines Krankenhauses im südafrikanischem Free State wunderte sich , wie es kam , dass Patienten , welche in einem bestimmten Zimmer an einer Lebenserhaltungsmaschine hingen , ziemlich bald starben . Bald hatten sie die Antwort gefunden , als eine Putzfrau dabei beobachtet wurde , wie sie den Stecker der Maschine aus der Steckdose zog – um dort ihren Staubsauger einzustöpseln . Die Todesschreie des Patienten wurden von ihr wegen dem lauten Lärm des Saugers einfach überhört .

4.dümmster Weg : Eine Gruppe von Arbeitern fand den Tod , als während eines Fußballspiels in der Mittagspause eine Granate explodierte . Selbige diente beim Spiel als Ball .

3.dümmste Art : Ein junges Paar aus Polen versuchte sich mit Rattengift umzubringen . Was sie nicht wussten : Der Apotheker , bei dem sie versucht hatten , das Gift zu kaufen , hatte in weiser Vorahnung dem Pärchen stattdessen ein starkes Abführmittel gegeben . Allerdings verfügte das Hotelzimmer , in denen sie Selbstmord begehen wollten , über kein WC . Retter , welche die Tür aufbrachen , wichen vor dem Gestank zurück , der von den Fäkalien verkrusteten Wänden ausging , zurück . Es blieb zwar nur bei einem Versuch , aber trotzdem ist mir der Fall hier den dritten Platz wert .

2.dümmste Art : Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug , als eine von ihm gemachte Blase schließlich so groß wurde , dass sie ihm den Blick auf die Straße versperrte.

dümmste Art sein Leben auszuhauchen : Eine Gruppe von Männern hatte bereits einen feucht –fröhlichen Abend hinter sich , als jemand aus der Gruppe vorschlug , man könne zur allgemeinen Belustigung doch Mutproben absolvieren . Die meisten zeigten ihren ,,Mut,, indem sie sich gegenseitig mit Runkelrüben auf die Köpfe schlugen . Einer jedoch ging in die Vollen : Er griff zu einer Kettensäge , stellte sie ein und hielt sie sich an den Hals . Hiermit gewann er zwar den Ruf , der Mutigste zu sein , konnte sich jedoch nicht mehr lange daran erfreuen , da er mit der Säge abrutschte .
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

In einigen Fällen ist es nicht die eigene Dummheit, die die Personen aus dem Leben befördert. Bei der Lebenserhaltungsmaschine zum Beispiel.

Falls diese Geschichten denn überhaupt stimmen und nicht zu diesen modernen Märchen gehören, die immer dem Nachbarn des Schwagers des Arbeitskollegen wirklich echt passiert sind.

Und nein, gelacht habe ich darüber auch nicht.


Parallaxe (10.04.2011)

seit wann kauft man rattengift in der apotheke?

Chrissi C. (19.11.2010)

so scheis

anonym (05.08.2008)

fuck you war g

anonym (05.08.2008)

Coole Todesursachen, aber die Formatierung hier ist ein Alptraum....

anonym (16.07.2008)

grenzgenial... :)

anonym (18.04.2008)

Endlich mal was sinnvolles. Man sehe und lerne!

Pupshans (18.10.2007)

Also ich kenne jemanden, der auf eine Art gestorben ist, die auch in dieser Liste platz hätte. Lachen konnte ich trotzdem nicht über die Nachricht, dass er gestorben war. Schwarzer Humor ist eine Sache, Schadenfreude (besonders in solchem Ausmaß!!!) eine andere! Ich finde auch Sachen à la Bitte lächeln nicht komisch - also verzeiht, wenn es mir einfach an Humor fehlen sollte...

Lena (03.01.2005)

nochmal @scar. ist deine mutter gestorben oder dein vater oder warum regst du dich auf oder hast du einfach nichts besseres zu tun als nur zu maulen? das leben ist lustig und zum leben gehört auch der tod. also stell dich nicht so an

 (08.10.2004)

also ich finds lustig. wir wissen ja nicht ob das stimmt und wenn nicht... kompliment an den schreiber er hat dann aber eine ziemlich weit reichende Phantasie. und @scar. reg dich nicht so auf!!!!!!!!!!

vroni (08.10.2004)

also ganz ehrlich find ich das so dermaßen billig, dass sich irgendwer über den tod von anderen amüsiert. egal ob es lustig bzw. dumm sein mag und eine normale person nicht so einen scheiß baut, jedoch finde ich, die personen sind gestorben, so wie jeder stirbt und wäre das deiner mutter passiert oder deinem vater oder sonst irgendwem, der dir nahe steht, und jemand anderes kommt dann dahin und stellt deine mutter oder sonst wen auf platz ein der dümmsten, die gestorben sind, meinst du nicht, dass du dann nicht sauer wärst?!? und ich kann dir sagen, du würdest nicht lachen... nicht mal ein bisschen.. also warum findest du das so lustig? vielleicht haust du dir morgen auch schon ein messer durchs herz beim kochen oder so.. ich finds assig und derbst scheiße, dass sich hier irgendwer auf kosten anderer, die zwar tot sind aber trotzdem, amüsiert und ein ernstes thema ins lächerliche zieht.... meine meinung dazu...

scar (21.09.2004)

Sehr gut... XD
Das mit dem Furzer war das beste...


 (10.07.2004)

Naja, ist auch ohne Recherchenachweis was zum Schmunzeln hier und da.. aber ich entdecke einfach keine Story hier, so sehr ich auch suche.

Trainspotterin (22.01.2003)

Was habe ich gelacht!
Das beste war der selbstgebastelte Fick-Fack aus einem Rinderherzen. Habe mir vor Lachen beinahe in die Hosen gepisst.
5 Punkte für die bunte Heiterkeit an diesem grauen Wintertag.


Stefan Steinmetz (12.01.2003)

Wohl eher nicht , Gwen . In dem Fall fehlt es mir an echter , reiner Dämlichkeit . Der Mann konnte ja schlielich nichts dafür , dass er plötzlich ohnmächtig wurde .

Rideronthestorm (09.01.2003)

Hi Rideronthestorm,
habe hier noch was gefunden, von dem ich glaubte, dass es Dir gefallen könnte:

"Reutlingen. (ass)
Bei der Geburt seines eigenen Kindes ist ein Mann in Ohnmacht gefallen. Dabei zog sich der Reutlinger so schwere Kopfverletzungen zu, dass er wenige Tage später starb.
Der tragische Unfall ereignete sich Ende des Jahres im Reutlinger Kreiskrankenhaus, wie Dr. Hans Ellinger, Leitender Oberstaatsanwalt bestätigt. Der 35-jährige Vater sei bei der Geburt seines Kindes dabei gewesen und in Ohnmacht gefallen. Beim Sturz habe er sich vermutlich einen Schädelbruch zugezogen, so Ellinger, der auch bestätigt, dass der Reutlinger sofort »operativ umsorgt wurde«. Trotzdem sei er seinen Verletzungen erlegen."

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht...

Was meinst Du? Ist dieser Unglückswurm Anwärter für den Darwinspreis?
Bezeichnend, dass über die geschockte Mutter, die auch ohne den Tod ihres Partners bereits in einer belastenden Ausnahmesituation steckte, kein Mensch ein Wort verliert.


Gwenhwyfar (09.01.2003)

Wierklich die Dümsten wege.

Lisa (08.01.2003)

Hi!

1. Keine Punkte, da nicht selbständig geschaffen. Da geb ich Gwen recht.

2. Ich finde, man soll über alles Lachen, und über Dinge wie Behinderungen, Rassismus, Nazis, Krankheit, Not und Krieg ganz besonders. Und Sarkasmus ist (für mich) ein legitimer Weg, mit Problemen umzugehen. Eine andere Sicht der Dinge ist natürlich auch erlaubt. :-)

3. Ist also alles Geschmacksache. Meinen trifft es. Und Betroffen bin ich auch nicht, weil ich die Leute nicht kenne. Zu sagen, daß es mir nahe geht, wäre (bei mir) geheuchelt.

Lg


Chris (07.01.2003)

Hi!

1. Keine Punkte, da nicht selbständig geschaffen. Da geb ich Gwen recht.

2. Ich finde, man soll über alles Lachen, und über Dinge wie Behinderungen, Rassismus, Nazis, Krankheit, Not und Krieg ganz besonders. Und Sarkasmus ist (für mich) ein legitimer Weg, mit Problemen umzugehen. Eine andere Sicht der Dinge ist natürlich auch erlaubt. :-)

3. Ist also alles Geschmacksache. Meinen trifft es. Und Betroffen bin ich auch nicht, weil ich die Leute nicht kenne. Zu sagen, daß es mir nahe geht, wäre (bei mir) geheuchelt.

Lg


Chris (07.01.2003)

Hab mich fast tot gelacht! Fast wäre ich das
11. Opfer, haha..........


Ute Bauer (07.01.2003)

Ja, genau!
Komisch, manchmal liegt einem was auf der Zunge, will aber nicht heraus.
Danke!


Gwenhwyfar (07.01.2003)

Meinst du vielleicht den Darwinspreis , Gwen ?

Rideronthestorm (06.01.2003)

Ich habe davon gehört bzw. im Internet gelesen. In den USA wird jährlich ein Preis vergeben, den Namen dieser dubiosen "Trophäe" habe ich vergessen, für die skurrilste Art und Weise, zu Tode zu kommen.
Nun gut - natürlich sind einige dieser Todesarten auch mit dem Ruch des Lächerlichen behaftet, aber: Immerhin geht es hier um Tod und Sterben, und damit so respektlos umzugehen geht eigentlich stark an meiner Auffassung von Humor vorbei.
Außerdem zeigt die Ausschreibung dieses Preises, dass die schönste Freude des Menschen immer noch die Schadenfreude zu sein scheint. Es gibt doch nichts Lustigeres, als wenn anderen ein Unglück geschieht. Wirft nicht gerade ein gutes Licht auf unsere ach-so-überlegene Spezies...
Punkte vergebe ich nicht. Erstens, weil es nicht gefällt, zweitens, weil es sich hier nicht um etwas von Dir Geschaffenes handelt.


Gwenhwyfar (06.01.2003)

Keine erfundene oder erlebte Geschichte, nur gesammelte Schlagzeilen.
Wenn es so dämliche Menschen gibt, dann sollen die sich auch nicht wundern, wenn man über sie lacht. Obwohl, sie können sich ja gar nicht mehr wundern.
Ich denke hier bei Webstories sind diese Sclagzeilen fehl am Platz.
Keine Punkte


Maxson (05.01.2003)

Spätestens dann, wenn Andere durch die Dummheit gewisser Leute aus dem Leben expediert werden, halte ich die Einordnung unter "Amüsantes" für unangemessen. Entschuldigt also, wenn ich bei anderer Gelegenheit lache ...

Martin Hoyer (04.01.2003)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Einer der Auszog das Fraggen zu lehren  
Wie der Teufel seine 3 goldenen Haare wiedererlangte  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Sie schreibt.  
Amnesiohobie  
Als der Mond Trauer trug  
Geschichte aus einem Paralleluniversum, die man mir sicher übel nehmen wird  
Freiheit  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De