1 Seiten

Weder Wind noch Weh wird Mir je werden

Romane/Serien · Nachdenkliches
Weder Wind noch Weh wird Mir je werden in Meinem innersten Bezirk, wo alles sich in Minne und Gelassenheit, Versöhnlichkeit und Fabelhaftigkeit vollzieht, was immer Mir zu Hand und Herz gegeben. Das Lautere bleibt an sich lauter und das Redliche bewusst, geziemend und dezent für alle Zeit, die sich das Sein zum Aufenthalt erwählt.
Zu Meinem Herzenssang bedarf Ich keiner Noten. Mein Lieblingsinstrument ist das erhabne Schweigen, das sich in Mein Wonnesein verströmt, im Andersartigen.
Nicht umsonst wird von der Lieblichkeit der Wohnungen berichtet, die Mir eigen sind und deren du gewahr wirst, alsobald wie deine Sinne sich im schweigenden Betrachten liebevoll verloren haben. Mit Mir Verbundene sind, schon in der Zeit, vollends ins Ewige gebettet, das da ist und seine Geisteskräfte spielen lässt in hunderttausend Variationen. Daraufhin kannst du dem Lebendigen an sich unendliches Vertrauen schenken und dabei gewiss sein, dass es dir in jeder noch so heiklen Lage hilft, gestärkt und heil daraus hervorzugeh'n. Das macht die Liebe zum Geschöpflichen, die Ich beständig und geständig in Mir hege. Sorgsam fühl Ich dich in Meine Güte ein und unternehme alles, um dein Glück und deine Seelenwohlfahrt innig zu besiegeln. So geschieht es, dass Ich zugleich unermessner Hoheit Zeichen für dich bin und ein bewundernswerter Herzenswanderer. Was willst du mehr, als dieser Konstellation glückseliges Bewusstsein durch die Welt zu tragen und deinen Lebenslauf als wohlgerundete und seinswahrhaftige Gebärde einer Gottheit anzusehn, die weiss und will und stärkt und tröstet alles, was du Bist, um dich ins sagenhaft gefällige und wonnevolle Seinsbewusstsein zu erheben.

www.das-sein.ch
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
In der Heiligkeit der Nacht Bin Ich dir nah  
Dreieiniges Symbol in dir, in Mir  
Gottes Schwinge, Gottes Schwung ist alles, was Ich in den Zeichen seh  
Glückseligkeit umbrandet Mich von reiner Schöne  
Bist du in Mir, Bin Ich in dir ein strahlendes Erscheinen  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Crysella und der Schwarze Mond/ Kapitel 1  
10 mal kaffee  
Es ist Frühling  
Das Ritual/ Kapitel 8  
Der Discomörder - Teil 7  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De