209


1 Seiten

Hier.und.Jetzt

Nachdenkliches · Poetisches · Experimentelles
Die Vergangenheit ist ein unberechenbarer Jäger.
Manchmal holt er dich ein und schießt mit
verjährten Worten auf dich,
die dich mitten ins Herz treffen.
Doch es ist nur Schall und Rauch,
welcher im Wald der Verzweiflung
verhallt und verpufft.

Die Zukunft ist die machtvolle Kaiserin,
die dir den Weg zur Erkenntnis und Erfolgen
verweigern möchte, da sie eng mit dem Jäger
der Vergangenheit befreundet ist.

Sich ficken sollen die Beiden,
dann lassen sie dich in der Gegenwart
in Frieden.

Zepter und Flinte sind zwar machtvolle Waffen,
die gegen ein starkes Herz jedoch keine Chance haben.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Die Gegenwart ist es, was zählt. Man soll jeden
Moment genießen und sich nicht zu viel um die
Zukunft sorgen und zu viel über die Vergangenheit
nachdenken.


Homo Faber (14.03.2020)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Cor ohhhh na  
Die Geborgenheit des Waldes  
Machtlos  
Willenlos  
Ode an den Pferdelehrmeister  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Sommerliebe - Teil 3  
Sommerliebe - Teil 14  
Sommerliebe - Teil 4  
Cor ohhhh na  
Sommerliebe - Teil 5  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De