27


1 Seiten

Zweifel

Nachdenkliches · Experimentelles
Ich zweifelte daran, daß ich jemals Glück empfinden könnte,
bis ich eines Tages in die Augen eines lachenden Kindes blickte.
Ich zweifelte daran, daß ich mich jemals verlieben könnte,
bis ich dich traf und du mir meine Wünsche von den Augen ablast.
Nun zweifle ich daran, daß du bei mir bleibst...
...und ich werde zweifeln an mir, wenn du fortgehst.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Wenn eine Verbindung zu ende geht kommt meistens Trauer auf. Hier möchte ich auf einen alten Schlagertext verweisen :
Warum denn weinen wenn man auseinandergeht, wenn an der nächsten Ecke schon ein anderer steht........


Wolzenburg (04.08.2002)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Atemlos  
Alexis  
Referat: Kindesmißbrauch  
Nur ein Beweis  
Gewisse Grade  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De