146


1 Seiten

Es duftet süß

Nachdenkliches · Poetisches · Frühling/Ostern
Es duftet süß wie Hyazinth,
wo der Tod dem Leben weicht.
Wo Ungemach ganz still verrinnt
und der Wind durch Gräser streicht.

Wo die wilden Wasser fließen,
streif ich durch der Bäume Reich.
Hier im Wald, die Glöcklein sprießen,
weiß wie Schnee, wie Seide weich.

Wo die alten Lieder klingen,
tanze ich den Tanz der Nacht.
Werde laut mit ihnen singen,
Geister, die nun sind erwacht.

Wo im Lichte lang nun werden
Tage neu erdacht im Frühlingstraum
Neues Leben gibt es in den Herden
und frisches Grün am alten Baum.

Wo Abendschatten weich vertreiben
Vollmondlicht, so kühl und klar.
Will ich alte, neue Lieder schreiben.
Fühl den Frühling, es ist wahr.

Wo der Frühling fröhlich streicht,
wo das Leben still sich spinnt,
wo das Ende einem Anfang weicht
duftet´s süß wie Hyazinth.


©Anariel 17.04. 2011
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ihr lieben,

entschuldigt bitte, dass ich mich jettz erst wieder melde.
Es freut mich sehr, das euch dieses kleine Gedicht so gut gefällt.

Danke für eure schönen Kommentare und das viele, viele Grün.

Mit leiben Grüßen an euch
Anariel


Tis-Anariel (16.05.2011)

Wieder sehr gelungen. Ein wunderschönes Frühlingsgedicht.

Jochen (20.04.2011)

wunderschön, ein Frühlingsgedicht, gemalt mit worten, romantisch und sehnsuchtsvoll.
grüß dich


rosmarin (19.04.2011)

Auch ich möchte mich Petras Meinung anschließen. Es ist immer wieder ein Genuss, deine stimmungsvollen Gedichte zu lesen.
Ein frohes gesegnetes Osterfest wünscht dir Michael


Michael Brushwood (19.04.2011)

Wow, wunderschön. Das klingt so gut und dann diese verträumten Bilder, die man dabei vor die Augen bekommt. Sehr gelungen.

Petra (19.04.2011)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Das wilde Lied des Sturms -- Prolog  
Das wilde Lied des Sturms  
Blutmond - Karms Reise beginnt --- Kap.3 Herzsprache  
Blutmond - Karm´s Reise beginnt --- Kap 2. Blaustein  
Blutmond - Karms Reise beginnt --- Kap 1. Blutmond  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De