60


1 Seiten

Aufgeben

Nachdenkliches · Kurzgeschichten
Gib niemals auf! Du schaffst das schon! Alles wird wieder gut!
Man hört es jeden Tag und glaubt es nie, niemals aufgeben, wie soll das gehen? Wie soll alles wieder gut werden, wenn man nicht einmal weiß, was alles ist?
Ist es manchmal nicht einfach besser loszulassen und eben aufzugeben? Jeder Mensch hat schon einmal irgendetwas aufgegeben, manche geben bei einem Spiel auf, andere ihr Leben. Aber ist aufgeben wirklich die Lösung? Nein, ist es nicht, doch durchhalten und alles in Kauf nehmen, um sein Ziel zu erreichen ist auch nicht das, was uns vielleicht glücklich macht.
Oft fragt man sich, wie es wäre, einfach aufzugeben, das Leben aufgeben, denn man selbst bekommt davon ja nichts mehr mit, wenn es einmal vollbracht ist. Doch was ist mit den Menschen um uns herum? Was wird aus ihnen? Werden sie dich vermissen, oder würden sie ihr Leben einfach normal weiterführen?
Alles schaffen wie soll das gehen? Man kann nicht immer alles schaffen, denn wenn jeder Mensch alles schaffen würde, dann würden wir doch längst nicht mehr so viele Fehler machen. Und wir machen Fehler, jeder macht Fehler. Die Menschheit wiederholt Ereignisse, die schon in vergangener Zeit ein Fehler waren. Fehler, aus denen man eigentlich lernen hätte sollen, die kein zweites Mal passieren sollten. Doch so sind wir Menschen, wir können oft nicht widerstehen, reden uns ein, dass es dieses Mal anders sein wird und dass nur um schlussendlich zu bemerken, dass genau das gleiche wieder passiert ist, obwohl wir uns geschworen haben, alles daranzusetzen um jenes zu vermeiden.
Allerdings gibt es auch noch die Frage „Was wäre gewesen wenn?“ ich nehme an, jeder Mensch hat sich schon mal diese Frage gestellt und sich währenddessen ausgemalt was passiert wäre, wenn man das getan und jenes gelassen hätte, doch im Endeffekt wird man es nie wissen, denn man kann die Zeit nun mal nicht zurückdrehen, oder Geschehenes ungeschehen machen. Man muss mit seinen Entscheidungen leben und dass bis zum Tod…
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Kalte Haut  
Der Weg  
Das Lichtlein und die Finsternis  
Der Stress und sein Wert  
Sich selbst vermissen  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Lieblingsort  
AUSGESCHIRRT UND ABGEZÄUMT  
Was hat Bernie wieder angestellt?  
Blaue Stunde & der Mond schaut zu  
Die Amphore des Gliwstafum  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De