Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Sommer/Urlaub/Reise neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Ganz lieben Dank für 200 Grüne sagt

Wolfgang Reuter (19.06.2019)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:

Alle Stories->Nachdenkliches

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 4835
Souterrain der Seele, dritte Folge, Johanna Ringena  
69

Novalis Breton, 09.10.2015, 2 Seiten
 Es war am späten Nachmittag des 10.Juli, als Amanda am Ziel war. Sie drehte den Autoschlüssel um und der Dieselmotor ließ ächzend seine letzten Umdrehungen hören und gab noch einige
my little helper - 22.mai.2002  
21

Weezer's Friend, 24.05.2002, 2 Seiten
 Genie, Wahnsinn, Größenwahn, Arroganz, Prepotenz, Dummheit, Selbstbeherrschung, Triebhaftigkeit, Durchschnittlichkeit.
Begriffe, die wohl das Leben in größter psychischer Veränderung definieren. Wenngleich nur im Umfang ei
Des Lebens allergrösste Kostbarkeit hab Ich erworben  
33

Ludwig Weibel, 02.07.2013, 1 Seiten
 Des Lebens allergrösste Kostbarkeit hab Ich erworben, indem Ich Mich im Sein erfühle und als Teil von ihm Es selber Bin in Lauterkeit und lauterem Gewähren. Was viele noch mit
Ich erreiche aller Dinge Dunst und Kunst  
Ludwig Weibel, 30.10.2017, 1 Seiten
 Ich erreiche aller Dinge Dunst und Kunst und Überfluss in Meiner generationenlangen Wachsamkeit und Wirkung an Mir selbst im Myriadenfachen. Aufwall und Vergluten, Taktik, Herzensgüte, Witz, Wahrhaftigkeit und potenziertes Selbstvertrauen
Start  
61

Rosalina Brand, 19.08.2017, 1 Seiten
 Einschlafen erst später, wenn überhaupt. Zuerst den schwankenden Abflug überstehen, schwankender als all die Male vorher. Hoffentlich weiss der Pilot was er macht, was zu tun ist. Boden ist da
Rollen.Spiele.  
5

Meggie, 24.09.2003, 1 Seiten
 Menschen Spielen. Rollen
Spiele

Man spielte ihr.
Was man auf dem Berge hört  
29

Rolf-Peter Wille, 10.03.2002, 3 Seiten
 Es liegt in der Natur des toleranten Denkens, jeder Gegebenheit eine zweite gleichwertige an die Seite stellen zu wollen, weshalb es sich gern der lästigen Aufgabe überhebt, sich mit einer von beiden eingehender zu beschäftigen, und sich lieber ...
Meine Gefühlswelt   
66

Falco, 19.06.2018, 2 Seiten
 Das Leben birgt mehr Schmerz als wir uns vorstellen können. Wir wachsen auf und sehen in unserem schönen Land all die schönen Dinge. Unsere Eltern kümmern sich um uns mit
Streck Ich Mich dem heissgeliebten Sonnenlicht entgegen  
Ludwig Weibel, 01.08.2018, 1 Seiten
 Streck Ich Mich und reck Ich Mich in dir dem heissgeliebten Sonnenlicht entgegen, ist Erfüllung Meiner zärtlichsten Gesetze mit im Spiel, denn was getrost ist, ist auch friedevoll und wahr
Mir fallen die Träume eines Gottes als Gesandtschaft höherer Welten silberglänzend in den Schoss  
Ludwig Weibel, 11.06.2017, 2 Seiten
 Mir fallen die Träume eines Gottes in dezenten Inkunabeln als Gesandtschaft höherer Welten silberglänzend in den Schoss. Vollkommen eins Bin Ich mit allem Fluss und Ziel, dem Wesen der Unendlichkeit
Exitus am Fluß  
9

Mandala, 23.04.2004, 1 Seiten
 Die Straßen sind leer, kein Mensch unterwegens.
Ich suche nach Wärme - nach Lichtern, vergebens.
Es ist dunkel, auch der Mond scheint nich'
Kein Stern in voller Pracht für mich.
Glaube + Liebe = Hoffnung  
26

Regenwolke, 30.10.2004, 2 Seiten
 Atheisten glauben an nichts
Kleine Kinder glauben an den Weihnachtsmann
Indianer glauben an den großen Manitu
Christen glauben an Jesus
Moslems glauben an Mohamed
Aussteiger  
2

Homo Faber, 13.11.2006, 1 Seiten
 Über
Weite Straßen
bist du gefahren
Niemals
hast du dich
Fahren
Lassen
Viele Steine
lagen im Weg
Du hast sie
Selbst
Weggeräumt
Und bist immer
Angekommen
Was Bin Ich?  
2

Ludwig Weibel, 08.01.2014, 2 Seiten
 Was Bin Ich? Punkt und Umkreis, nichts im Stofflichen, in Meiner Geistverfassung alles einer Welt, in der Ich seinslebendig Bin und wese. Aus den Schauern illusorischer Klüfte hab Ich Mich
Die Waschung  
48

René Oberholzer, 24.02.2012, 1 Seiten
 Vor kurzem wurde ein neuer Schlachthof eröffnet. Wie in den anderen Schlachthöfen beginnt und endet die Arbeit für die Belegschaft mit einem Appell. Sobald alle in Reih und Glied stehen,
Ausweglos  
30

Middel, 11.11.2009, 8 Seiten
 (Prolog)
„Oma?“ „Ja Kind, was ist denn?“ „Ich hab dich lieb.“ Anna weinte. Nicht aus Traurigkeit, sondern, weil sie fand, dass heute einer der schönsten Tage ihres Lebens war. Sie
Das ist nun so  
161

rosmarin, 03.05.2005, 1 Seiten
 Ein Mensch
stets zufrieden
nett galant
nahm Meister Tod
In Meiner Dinge Überfluss und Mass  
28

Ludwig Weibel, 08.06.2013, 1 Seiten
 In Meiner Dinge Überfluss und Mass hab Ich beschlossen, Menschliches und Göttliches in der geheimsten Relevanz als Eines nur zu führen. Was erstaunt dich da, wenn Ich dich frage, ob
beat  
18

geneviève agho, 06.02.2001, 1 Seiten
 deine Lieder
immer wieder
immer wieder
deine Lieder
Besinnlichkeit  
53

Waldkind, 28.11.2015, 2 Seiten
 In jedem Jahr in dieser Zeit,
Weihnachten ist nicht mehr weit,
und sie, sie reden von Besinnlichkeit.
Sie reden von Besinnlichkeit,
 
Stories von 4835

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter