Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Sommer/Urlaub/Reise neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Sehr schön geschrieben. Trotz der Kürze entstehen ganz viele Gefühle...

Daniel Freedom (18.08.2017)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:
Zwei teuflische Schwestern (nicht für Kinder unter 18 Jahren)  
Was Ich in dir Bin  
2.) Jugendsünden Teil 1 und 2  
Dorchen will heim 1.Kapitel  
Dorchen will heim 2.Kapitel   

Romane/Lange Texte->Nachdenkliches

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 980
Wer denkt sich selbstr am Allerinnigsten von allen Wesen  
Ludwig Weibel, 16.08.2017, 1 Seiten
 Wer denkt sich selbst am allerinnigsten, wahrhaftigsten, bewundernswertesten und wohlgefälligsten von allen Wesen, die da sind und sich auf geniale Art die Zeit vertreiben? Ich, im allereminentesten und wirkungsvollsten Sinn
Neuland im Geiste zu gewinnen zog Ich aus  
Ludwig Weibel, 14.08.2017, 1 Seiten
 Neuland im Geiste zu gewinnen, zog Ich aus und kehrte reichbefrachtet mit Erkenntnis zu den Meinen wieder. Was hast du denn gewonnen, wirst du von Mir wissen wollen? Unermessne Weite
Kraft Meines Amtes dekretiere Ich, es muss sich das bewusste Sein in ungeahnte Höhn erheben  
Ludwig Weibel, 11.08.2017, 1 Seiten
 Kraft Meines Amtes, als der Herr und Herrscher über alles, was da ist, dekretiere Ich: Es muss sich das bewusste Sein um jeden Preis durch Zeit und Ewigkeit in ungeahnte
Wohin, wohin, im besten wie im schlimmsten Falle geht  
Ludwig Weibel, 10.08.2017, 1 Seiten
 Wohin, wohin? Im besten, wie im schlimmsten Falle geht’s ins Grab, musst du dir sagen, wenn du wissenschaftlich vorgehst, um das Weltensein gehörig darzustellen. Dass man sich an dich erinnert,
Ich pflege einen Stil, wie ihn kein andrer weiss zu pflegen  
Ludwig Weibel, 09.08.2017, 1 Seiten
 Ich pflege einen Stil, wie ihn kein andrer weiss zu pflegen, und das ist Meiner Abkunft zuzuschreiben, deren Ruf durch alle Geistesräume flutet, um sie schicklich, rein und gottgefällig zu
Grosse, gnadenvolle Ruhe der Gerechten hüllt Mich  
Ludwig Weibel, 07.08.2017, 1 Seiten
 Grosse, gnadenvolle Ruhe der Gerechten hüllt Mich vollends ein und durchweht in ihrer feierlichen Selbstverständlichkeit den Raum des namenlosen Friedens. Es hat die Waage aller Meiner Lebensdinge sich ins Equilibrium
Ich Bin in jedem Fall das sakrosankte Medium der vorgebrachten Taten  
Ludwig Weibel, 04.08.2017, 2 Seiten
 Ich Bin in jedem Falle das verehrungswürdige und sakrosankte Medium der überragend vorgebrachten Taten, die da sind: Des Weltenschaffens gloriose Überschwänglichkeit, sowie geniale Steigerung der Qualität und Fülle Meines Seinsbefindens.
Ich habe einen alten Mann nach dem, was er sich sei, befragt  
Ludwig Weibel, 02.08.2017, 1 Seiten
 Ich habe einen alten Mann nach dem, was er sich sei, befragt - und allsogleich, wie er sich selbst erkannte, war er wieder jugendfrisch und schön. Das soll nun lebelang
Ich Bin allein befugt, Lebendiges und Seelenvolles zu kreieren  
Ludwig Weibel, 01.08.2017, 2 Seiten
 Generell Bin Ich allein befugt Lebendiges und Seelenvolles zu kreieren. Siehst du etwas keimen, so stammt es unbedingt von Mir und kann weder nachgeahmt, noch intellektuell begriffen werden. Ich zögere
Gefühl für Schönheit, Zuverlässigkeit und Komposition  
Ludwig Weibel, 31.07.2017, 1 Seiten
 Gefühl für Schönheit, Zuverlässigkeit und Komposition ist jedem echten Künstlertum vorab zu Eigen und bewährt sich in den fabelhaften Werken, die darin ein hochbegabter Meister sich erschuf. Den seinen gibt’s
Wo die Urbeginne walten, gibt es kein Entwischen oder Halten mehr  
Ludwig Weibel, 30.07.2017, 1 Seiten
 Wo die Urbeginne walten, gibt es kein Entwischen oder Halten mehr. Da wird jede noch so siebenfach verschlungene Affäre bis zum allerletzten Ende ausgekocht und ausgeklopft, bandagiert und ausgehalten. Das
Was Ich preise ist Mein eigen Werk an Mir wie an den Meinen  
Ludwig Weibel, 29.07.2017, 1 Seiten
 Was Ich preise, ist Mein eigen Werk an Mir wie an den Meinen, die Ich mit Geduld und Scharfsinn, Genialität und Starkmut hochgepäppelt habe. Sie sind Mir allzu wertvoll und
Mir allein erschlossen ist, was Ich Mir Bin  
Ludwig Weibel, 28.07.2017, 1 Seiten
 Mir allein erschlossen ist, was Ich Mir Bin in Meinem Grundsatz, wie in der Fülle Meiner sprossenden Ambitionen. Das macht, dass Mein Gedankenarsenal und Mein Empfinden strotzt von Preziosen, die
Einem off road sollst du dich vergleichen  
Ludwig Weibel, 27.07.2017, 1 Seiten
 Einem off road sollst du dich auf allen Wegen, Stegen, Weiden und Verwerfungen vergleichen, die du festen Tritts begehst. Da wird sich bald herumgesprochen haben, welcher Qualitäten du dich nonchalant
Kaum begonnen, schon zerronnen  
Ludwig Weibel, 26.07.2017, 1 Seiten
 Kaum begonnen, schon zerronnen, müssen sich die müden Menschengeister von Mir sagen lassen, der Ich Bin der lange Atem der Geschichte einer glänzenden Zivilisation, die sich auf dem Erdplaneten festgesetzt
Monte Verità, Berg der Wahrheit, des Entzückens und der Rosenspur  
Ludwig Weibel, 25.07.2017, 1 Seiten
 Monte Verità, Berg der Wahrheit, des Entzückens und der Rosenspur, die sein Ersteigen zum beglückenden Finale stilisiert nach langen Reisens Schwergewicht und Bangen.
Mich überkommt ein Schauer reinen Mitgefühls, wenn
Berufe dich auf Mich, und alle Schönheit des Gerechtseins ist berufen  
Ludwig Weibel, 24.07.2017, 1 Seiten
 Berufe dich auf Mich, und alle Schönheit, Tugendhaftigkeit und Minne des Gerechtseins ist berufen. Halte dich in Mir und du hast den Gehalt und die All-Lieblichkeit des Daseins auserwählt und
Folge Mir nach, und du wirst deine blauen Wunder erleben  
Ludwig Weibel, 23.07.2017, 1 Seiten
 Folge Mir nach und du wirst deine blauen Wunder erleben. Es geht hier nicht um Kleinigkeiten, sondern um das Ganze einer schillernden Lebendigkeit und einer Gotteswürde von verehrenswerter Majestät, die
Guten Willens solltest du durch deine Lebenstage schreiten  
Ludwig Weibel, 22.07.2017, 1 Seiten
 Bonae voluntatis, guten Willens solltest du durch deine Lebenstage schreiten, schlicht und prunklos, unauffällig, doch entschieden. Deine inneren Werte sollen jenen zur Verfügung stehn, die nach Wahrhaftigkeit und Tugend, Schönheit,
Grandiossein hängt Mir ganz natürlich an  
Ludwig Weibel, 21.07.2017, 1 Seiten
 Grandiossein hängt Mir ganz natürlich an in Meinem Zwilch und Zwitter, Potentaten- und Despotentum, Geradeaus-Marschieren, Renommieren, Maximieren, Hasardieren, Schöpfen, Graduieren und Verbindlichkeiten-Schaffen. Das ist Schnee von gestern, wollte I
 
Stories von 980

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter