Sonderkategorien
 Herbst/Halloween neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories
     Amüsantes/Satirisches
     Fantastisches
     Erotisches
     Aktuelles und Alltägliches
     Spannendes
     Schauriges
     Trauriges
     Nachdenkliches
     Erinnerungen
     Romantisches
     Für Kinder
- Romane/Serien neu
     Amüsantes/Satirisches
     Fantastisches
     Erotisches
     Aktuelles und Alltägliches
     Spannendes
     Schauriges
     Trauriges
     Nachdenkliches
     Erinnerungen
     Romantisches
     Für Kinder
- Poetisches neu
     Amüsantes/Satirisches
     Fantastisches
     Erotisches
     Aktuelles und Alltägliches
     Spannendes
     Schauriges
     Trauriges
     Nachdenkliches
     Erinnerungen
     Romantisches
     Für Kinder
- Kurzgeschichten neu
     Amüsantes/Satirisches
     Fantastisches
     Erotisches
     Aktuelles und Alltägliches
     Spannendes
     Schauriges
     Trauriges
     Nachdenkliches
     Erinnerungen
     Romantisches
     Für Kinder
Bildgeschichten
Kürzlich gelesen
Malaisen noch und noch sind in deinem Weltloch zu verzeichnen  
Hier in Korea  
Im Käfig  
Strandszene  
dass du wesentlich mit Mir verbunden bist  

Autoren empfehlen sich

Die folgenden Stories wurden von den Autoren selbst als ihr jeweils bestes Werk ausgewählt.

Stories von 185
Erika, das Waschbär-Mädchen  
301

Wolfgang Reuter, 06.01.2010, 3 Seiten
 (Ein Migranten-Märchen für Kinder)
Warst du schon mal im Zoo und hast
die Waschbärn dort gesehen?
Die sind so süß – man möchte fast
Holidays in Kampodia Kap. IV – Teil 1 GEWITTER  
288

Ingrid Alias I, 15.04.2010, 9 Seiten
 Es geschah nicht oft, dass Dad Archibald seine Tochter schockte, aber diesmal schaffte er es. Und das kam so:
Archibald war sauer auf Andy, die mal wieder jemanden wegen der
PK Chat Story 2 - return to life - (1-22)  
289

AndreaSam15, 24.02.2003, 80 Seiten
 Einleitung:
Ich sah die Stufen nicht mehr. Sie schienen zu einem endlosen Band ineinander zu verlaufen. Meine Schläfen pochten. Mein Magen krampfte sich zusammen. Ich spürte den Schlag meines Herzens.
Jäger der Nacht ( VampirGeschichte1)  
280

rosmarin, 05.11.2009, 4 Seiten
 Das ist eine Geschichte aus meinem Buch - Luzifers Geliebte -, erschienen im Wendepunkt - Verlag.
*
Jäger der Nacht
"Wenn ich dir schon stundenlang hinterher laufe, werde ich es
Das bayrische Weihnachtsessen (Erste Weihnachtsgeschichte)  
279

Michael Kuss, 22.09.2012, 9 Seiten
 Als Mutter überhaupt keinen Ausweg mehr sah, zogen wir gemeinsam los. Bis zur bayrischen Grenze trottete ich tapfer neben ihr her; dann packte sie mich auf den hölzernen Rodelschlitten und
Im Park  
270

Middel, 26.09.2007, 2 Seiten
 „Ich habe dem Wind versprochen, nicht zu weinen.“ Das traurige Mädchen sitzt auf einer Schaukel im Park. Es ist spät. Schon vor einiger Zeit ist die Sonne hinter dem Horizont
Sallis Lichthaus  
227

Killing Joke, 20.07.2009, 7 Seiten
 Sallis Lichthaus
18. Juni 1907.
An den Finder.
Meines Zeichens bin ich Leuchtturmswärter. Dies als einziges zu meiner Person, das zur Sache tut.
Trauer  
196

Lena Leibetsder, 03.01.2017, 1 Seiten
 Eine Emotion ist ein bewusstes oder unbewusstes Gefühl, welches das Verhalten oder das subjektive erleben verändert. Die Emotion Trauer ist für mich besonders interessant, da Trauer allgegenwärtig ist. Man begegnet
Blatt im Wind  
189

Christa Siegl, 24.07.2005, 1 Seiten
 Ein Herbstblatt satt von Ahornrot
erfüllt von Sommers Wärme
macht einen Ausflug vor dem Tod
und schaukelt in die Ferne
zum meteorologischen Frühlingsanfang ein Schüttelreim-Vierzeiler  
189

Aristos from Shake-end, 28.02.2011, 1 Seiten
 der Lenz
Wenn uns der Lenz mit Helle füllt,
sich niemand mehr in Felle hüllt,
im Gegenteil: die Hülle fällt,
Der Sekretär  
186

Geminus, 20.05.2011, 6 Seiten
 Kästner betrachtete liebevoll das vor ihm stehende Möbelstück. Seine raue, durch Lack und Lösungsmittel gegerbte Hand strich zärtlich über das rötlich schimmernde Rosenholzfurnier. Der Blick seiner grauen Augen wand
Ein Fisch sein  
180

Jonatan Schenk, 04.04.2005, 2 Seiten
 An seinem achtzehnten Geburtstag ging Jan Wieland von zu Hause fort.
Jan war immer ein guter Schüler gewesen, und mit Anderen seines Alters kam er gut zurecht. Mit den Mädchen
Der alte Mann und die Finsternis - Textauszug Kapitel 1-4  
179

autoralexanderschwarz, 14.03.2008, 17 Seiten
 Vorwort
Ich möchte dieses Vorwort mit der Feststellung beginnen, dass mir Vorworte verhasst sind, da sie, neben der üblen Angewohnheit anderen zu huldigen,
allzu oft mit der Intention verknüpft sind,
Geflügelter Freund (1 + 2)  
178

kalliope-ues, 16.04.2007, 1 Seiten
 1
Am Stoppelacker sitzt du
Geflügelter Freund
Und äugst zum Baum mir herüber
Erstes Date mit Hindernissen  
176

Michael Brushwood, 14.08.2009, 17 Seiten
 Marcel schien als notorischer Pechvogel schon aus dem Leib seiner Mutter gerutscht zu sein. Mutter Natur hatte es wahrlich nicht gut mit ihm gemeint. Mit verdammt breiten Schultern, dem rundlichen
Das Mädchen mit dem Fliegenpilzkleid  
175

Frank Bao Carter, 15.08.2015, 6 Seiten
 Jetzt dämmerte es ihm. Er kannte dieses Mädchen mit dem Fliegenpilzkleid. Er kannte Nadine. Er kannte die Juwelendiebin.
Gedankenverloren stand Kommissar Sedemünder auf dem Scheitelpunkt der Auffahrt zum Innenhof des
Der Klugscheißer  
168

Mike Bradfort, 04.12.2015, 8 Seiten
 Ich erinnere mich noch an eine heftige Diskussion im Beichtstuhl, welche ich vor Jahren mit einem renitenten Gymnasiasten führte.
Sein Vater, Kommerzienrat Dr. Peter August Bräsius, war im Verlaufe eines
Sauna-Wellness (5)  
168

klaus60, 07.04.2010, 4 Seiten
 Als Michael wieder auf den Beinen stand, lugte Michi vorwitzig, wenn auch etwas schlaff zwischen den Falten des Bademantels hervor. So, als fühle er sich vernachlässigt und wolle sich in
Fortwangers Erwartungen  
164

Chrstian Hoja, 14.02.2009, 4 Seiten
 „ERWARTUNGSHALTUNGEN IM 21. JAHRHUNDERT“ stand draußen auf dem Schild und als Untertitel: „Lernen, Dinge vom Leben zu erwarten, um seine Zukunft zu definieren“.
Jeden zweiten Samstag im Monat traf sich
Mondkind  
152

Simon Rhys Beck, 01.08.2001, 6 Seiten
 Naß glänzten die Straßen. Die altmodischen Laternen warfen bläuliche Lichtkegel auf den Asphalt, doch es hatte aufgehört zu regnen. Ich streifte ziellos durch die ausgestorbenen Straßen und Gassen,
 
Stories von 185
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.cc