Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Sommer/Urlaub/Reise neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Da ist ja noch jemand der seinen Balkon schätzt. Klasse geschrieben. Man genießt richtig mit dir mit und dein Gedicht von Nikolaus Lenau passt fantastisch dazu. Sehr gerne gelesen.

Evi Apfel (22.06.2018)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:

Alle Stories->Nachdenkliches

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 4603
Ein Pilgrim der Gerechtigkeit am Leben  
Ludwig Weibel, 22.06.2018, 1 Seiten
 Was Ich Bin, ist dir in blankem Überzeugen in die hohle Hand gegeben und ermächtigt dich zum freiesten Verfügen, unbedingt dir selbst gehorsam und Mir loyal. Glückselig, wer zu solch
Andacht Nr. 72 Frühling - war da was?  
51

martin suevia, 21.06.2018, 3 Seiten
 Andacht Nr. 72
Frühling - war da was ?
Ihr Lieben
Gerade schlägt die Kirchenturmuhr 21 Uhr, die Sonne verschwindet hinter dem Hausdach gegenüber. Mindestens die Hälfte des westlichen Himmels
Macht aller Mächte, puren Geisteslichtes Energie  
Ludwig Weibel, 20.06.2018, 1 Seiten
 Macht aller Mächte, puren Geisteslichtes Energie und aller Welt Gewalten Bin Ich in begeisterndem Erstrahlen. Meiner Hände Werk ist alles, was da ist und Meines Mich-Verstrahlens Euphorie im Licht der
Meine Gefühlswelt   
52

Falco, 19.06.2018, 2 Seiten
 Das Leben birgt mehr Schmerz als wir uns vorstellen können. Wir wachsen auf und sehen in unserem schönen Land all die schönen Dinge. Unsere Eltern kümmern sich um uns mit
Der Lauf meines Lebens mit all dem Schmerz   
42

Falco, 18.06.2018, 2 Seiten
 Leben. Ist Leben nicht so relativ. Ist es nicht So eine starke Ansichtsache was Leben ist. Was lebenswert ist und was nicht. Ich komme immer mehr drauf das wir Menschen
Auf Gottesfahrt vermagst du alles, was du willst, im Spielen zu erreichen  
Ludwig Weibel, 18.06.2018, 1 Seiten
 Auf Gottesfahrt vermagst du alles, was du willst, im Spielen zu erreichen. Das ist, weil Ich bei dir Bin, ganz besonders in den anspruchsvollsten Situationen, die da sind: Zweifel an
Sonne der Nacht  
66

Tinkerbell, 17.06.2018, 1 Seiten
 Ein dunkler Schatten im Mondlicht
Einsamer Weg mit heller Sicht
Meine Reise der reinen Gedanken,
hab ich dir manchmal ...
Schluck´s runter   
39

Else08, 17.06.2018, 1 Seiten
 Und das soll heut mir schmecken?
Zum Glück hat spitze Ecken
manch Zahn in meinem Maul
Drum bleibt dort gar ...
Andacht Nr. 71 In bester Gesellschaft  
98

martin suevia, 15.06.2018, 5 Seiten
 Andacht Nr. 71
In bester Gesellschaft ….

Ihr Lieben
Unmöglich, Mich in dir zu übersehn, derweil du unentwegt von Mir gepflegt wirst  
Ludwig Weibel, 14.06.2018, 1 Seiten
 Unmöglich, Mich in dir zu übersehn, derweil du unentwegt von Mir gepflegt wirst in den Menschentagen, die dir gar vieles bringen, doch das Wesentliche nimmermehr.
Wenn du mit Mir verhandelst,
Ein Hauch aus mich erleuchtendem Licht  
66

Siehdichfuer, 12.06.2018, 1 Seiten
 Ein Hauch aus mich erleuchtendem Licht,
das Ruhe schenkt, das Schwarz durchbricht,
mir Wege weist ins Helle rein,
dort geht's mir gut, dort will ich sein.
Was gekonnt ist, kann nur von Mir kommen  
Ludwig Weibel, 12.06.2018, 1 Seiten
 Was gekonnt ist, kann nur von Mir kommen, denn Ich Bin ein Ahne der vollkommenen Behutsamkeit im Recherchieren und Agieren, Fantasieren und dem Wesen einer Sache gründlich nachzuspüren.
Kalamitäten sind
Milan  
84

Sommertänzerin, 11.06.2018, 1 Seiten
 Wild zerzauste Haare,
gerade mal acht Jahre.
Schmutziges Gesicht,
armer kleiner Wicht.
Der ist von göttlichem Geblüt, wer Meiner immerzu gedenkt  
Ludwig Weibel, 09.06.2018, 1 Seiten
 Der ist von göttlichem Geblüt, wer Meiner immerzu gedenkt als Sein vom Sein und Licht vom Licht in ihm. "Das Bin Ich doch, nicht wahr - und werde es auf
Andacht Nr. 70 so eine Unhöflichkeiten aber auch ...  
51

martin suevia, 08.06.2018, 3 Seiten
 So eine Unhöflichkeit aber auch ....
Ob Meinem Schützling lass Ich Gnade walten  
Ludwig Weibel, 07.06.2018, 1 Seiten
 Ob Meinem Schützling lass Ich Gnade walten, wenn es darum geht, Vollendetes und Ungereimtes voneinander fern zu halten und das Bessere mit einem Lächeln auszuzeichnen. Lob zieht an, derweil das
Einer zählt auf Mich, ein anderer will nimmer von den Gütern dieser Erde lassen  
Ludwig Weibel, 05.06.2018, 1 Seiten
 Einer zählt auf Mich, ein anderer will nimmer von den Gütern dieser Erde lassen. Schabst auch du am selben Tische, ohne einen höheren Wirt in deiner Gegenwart zu sehn? Wie
Delikat sind Meine Handlungen am Weltgeschehen  
Ludwig Weibel, 01.06.2018, 1 Seiten
 zum Geschöpflichen, die Ich beständig und geständig in Mir hege. Sorgsam fühl Ich dich in Meine Güte ein und unternehme alles, um dein Glück und deine Seelenwohlfahrt innig zu besiegeln.
Andacht 69 Nur dem, der den Mut hat, den Weg zu gehen, offenbart sich der Weg.“  
63

martin suevia, 01.06.2018, 4 Seiten
 Andacht Nr. 69
… sage den Israeliten, dass sie weiter ziehen …
Ihr Lieben
„Nur dem, der den Mut hat, den Weg zu gehen, offenbart
Weder Wind noch Weh wird Mir je werden  
Ludwig Weibel, 30.05.2018, 1 Seiten
 Weder Wind noch Weh wird Mir je werden in Meinem innersten Bezirk, wo alles sich in Minne und Gelassenheit, Versöhnlichkeit und Fabelhaftigkeit vollzieht, was immer Mir zu Hand und Herz
 
Stories von 4603

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter