Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Winter/Weihnachten/Silvester neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Köstlich! Ich musste ganz automatisch grinsen.

Jochen (16.12.2017)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:
Religiös  
Unruhig  
Schüttelreime  
Es lebe der Dezember  
Die Winterzeit  

Poetisches->Nachdenkliches

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 2019
Flashback/New Love  
52

June Wherefore, 12.12.2017, 1 Seiten
 Wer war ich im vergangenen Jahr?
Wenn ich zurückdenke kann ich das nicht eindeutig beantworten.
Jemand, der sehr verzweifelt war und verzweifelte Dinge getan hat.
Jemand, der nicht sah, wie
Verlorene Zeit  
35

Rüdiger Honk Jones, 07.12.2017, 1 Seiten
 SINNLOS WIE TREIBGUT
SCHWEBE ICH DURCH MEIN LEBEN
ES GIBT KEINE WERTE
UND NICHTS ZU VERGEBEN
Religiös  
72

René Oberholzer, 07.12.2017, 1 Seiten
 Ein Brot lag auf einem Brot
Inmitten grosser Not
Wisst ihr warum
Eine Ratte verriet es mir im Stillen
Dunkel  
66

Kato, 06.12.2017, 1 Seiten
 Der Arsch vom Dienst
Schmerzlich vermisst  
23

Rüdiger Honk Jones, 03.12.2017, 1 Seiten
 Ich sitze hier und grüble nach
Doch ich weis es und ich fühle
Mein gehirn liegt schon zu lange brach
Ich denke und ich denke
Es lebe der Dezember  
83

Michael Brushwood, 02.12.2017, 1 Seiten
 Der November ist gegangen
Wenn auch die Nächte weiter langen
Ein alter Blues erstirbt im Glanz
Erstes Türchen läutet ein den Tanz
AUCH NUR MIT WASSER  
87

Jenno Casali, 28.11.2017, 1 Seiten
 bei protz und besserwisserei
da bin ich hass und hasser
bei großer schickeria wird
der kleine blass und blasser
Selbsterkenntnis  
136

Rüdiger Honk Jones, 25.11.2017, 1 Seiten
 Was tust Du, wenn Du morgens aufwachst,
und dir klar wird,
Du hast Dein Leben verschwendet?
Wirst Du umkehren?
Ich liebe mich  
71

Kato, 25.11.2017, 1 Seiten
 Ich bin gern mit mir allein.
Müdes Gesicht  
97

Michael Brushwood, 24.11.2017, 1 Seiten
 Die Seele bebt in mein Gesicht
Sucht nach satter Sonne wie manch' Wicht
Der November rührt an Astes Schein
Was noch ist geblieben, wiegt sich klein
Wir sind Du - Verloren in mir selbst  
56

Rüdiger Honk Jones, 22.11.2017, 1 Seiten
 Ich bin ich und ich werde immer ich selbst sein!
Doch tief in mir tobt dieser Krieg,herrscht dieses Chaos,
das mich verzweifeln läßt.
Jeden Morgen vor dem Spiegel fürchte ich
Es ist die Zeit  
106

Rüdiger Honk Jones, 21.11.2017, 1 Seiten
 Über die Friedhöfe zieht er leise,
wenn keine Seele mehr verweilt
Wo er geht ist es leise.
Die Dunkelheit , sie ist sein Freund.
Sich unsichtbar machen  
46

Marco Polo, 20.11.2017, 1 Seiten
 Eine Erfahrung von mir:
Als die Seele wart beflügelt  
70

Siehdichfuer, 17.11.2017, 1 Seiten
 Als die Seele wart beflügelt
Leichtigkeit sich machte breit
alles glatt, wie frisch gebügelt
Harmonie trägt diese Zeit.
SIND WIR DIE ANTWORT  
107

Rüdiger Honk Jones, 17.11.2017, 1 Seiten
 DAS LEBEN IST KEIN SCHEIS SPIEL
UND WEIL ICH DAS GENAU WEISS
BITT ICH DICH BEI MIR ZU BLEIBEN
OHNE SINN UND VERSTAND SIND WIR
Aus dem Verwelktem  
71

Michael Brushwood, 16.11.2017, 1 Seiten
 Die Kraft einer reinen, in knochigen Tiefen gegorenen Stimme
weht des Herbstes letztes Gold in die nebelumwobenen Kälte des November.
Das Humus aus Blattgold windet sich durch Winters frevelnde Kälte
Keine Sonne mehr  
65

Rüdiger Honk Jones, 15.11.2017, 1 Seiten
 Es gibt keine Sonne mehr.
Sie ist erloschen,lange her.
Die Stimmen suchen und
sie rufen mich,
Des Windhauchs Träumelein  
47

Rüdiger Honk Jones, 14.11.2017, 1 Seiten
 Wer bist du und was störst du mich
Nun los doch komm und sprich
Bin nur ein Windhauch fein
Will nie und nimmer Störer sein
Manchmal sehe ich das Licht  
172

Rüdiger Honk Jones, 13.11.2017, 1 Seiten
 Manchmal wünschte ich ich wär ein Vogel.
Dann würde ich allem entfliehen und einfach davon fliegen.
Manchmal wünschte ich mir, ich wär ein Felsen.
Nichts würde mich brechen, nichts mich
Die richtige Antwort  
140

René Oberholzer, 13.11.2017, 1 Seiten
 Sie hatte den Mund ständig offen, er beide Ohren. Ein Traumpaar über Jahre. Bis er sich in die Berge verzog. Für ein paar Stunden oder einen Tag. Eines Tages fragte
 
Stories von 2019

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter